Gutes Gefühl zum Abschied

U14-Fußballer des MTV Soltau kicken mit Freude und Freundschaft

Gutes Gefühl zum Abschied

Vor ihrem „Upgrade“ auf U15 und zum Ausklang der „Saison mit Abstand“ haben die von Trainer Kevin Mauritz und seinen beiden Co-Trainern Stefan Fischer und Lennart Rott betreuten Fußballjungs der Soltauer C-Jugend noch ein Freundschafts- und Testspiel gegen die U14 der JSG Röbbelbach absolviert.

Bei bestem Fußballwetter begrüßte Stadion-Sprecher Matthias Hammann in gewohnt lockerer und begeisternder Art die jungen Gäste und ihre mitgereisten Fans aus Bad Bevensen sowie die Soltauer Fanschar auf der Tribüne im Hindenburgstadion. Nach dem Anpfiff von Jung-Schiedsrichter Tim Mauritz entwickelte sich von Beginn an ein munteres Auf und Ab zwischen zwei Teams, denen man nach der langen Zwangspause die Lust am Spiel und die Lust auf Tore deutlich anmerkte. Folgerichtig dauerte es auch nur bis zur Minute fünf ehe der Soltauer Mittelfeldakteur Lasse Dittmer den Ball erfolgreich im Tor des Gegners unterbringen konnte. Die Gäste steckten keinesfalls zurück und glichen vor der Pause aus, gingen in Durchgang zwei sogar in Führung. Da für jedes der gefallenen Tore Musikeinspieler aus den Stadionboxen ertönten, entstand eine wirklich tolle und mitreißende Atmosphäre, die manche Einschränkung der vergangenen Monate für einen kurzen Moment vergessen ließ.

Das übertrug sich auch auf die MTV-Jungs auf dem Platz und in der 59. Minute egalisierte Dittmer die Röbbelbacher Führung und traf zum 2:2-Endstand.Großer Wermutstropfen eines tollen Fußballnachmittags bleibt die schwere Verletzung des linken MTV-Außenverteidigers Thorge Rott, dem seine Teamkameraden noch vom Fußballplatz die besten Genesungswünsche zusandten.

Logo