Neuer Kalender: „Wir aus Tiegen“

Fotos zeigen Hunde und Katzen des Soltauer Tierschutzvereins

Neuer Kalender: „Wir aus Tiegen“

„Wir aus Tiegen“ - damit sind nicht die Zweibeiner gemeint, die sich in der Einrichtung des Soltauer Tierschutzvereins liebevoll um die Vierbeiner kümmern. Vielmehr sind „die aus Tiegen“ jene, die dort eine Zeit lang gewohnt haben oder dort noch immer übergangsweise untergebracht sind: nämlich die Hunde und Katzen aus dem Tierheim. Sie sind wieder einmal die „Stars“ auf dem Seiten des neuen Foto-Kalenders, mit dessen Verkauf jetzt erneut Spenden für die Einrichtung gesammelt werden. Die Aufnahmen - bis auf das Titelbild alle im Hochformat - lieferte dieses Mal eine einzelne Hobbyfotografin: Steffi Siemer ging mit der Kamera auf Motivsuche im Tierheim. Dort sind mittlerweile auch schon die ersten „Opfer der Corona-Zeit“ eingezogen, wie Heidi Schörken bei der Vorstellung des Kalenders in der vergangenen Woche berichtet: „Und es kommen immer mehr Anfragen von Leuten, die in der Pandemie angeschaffte Tiere nun wieder loswerden wollen“, so die Vorsitzende des Tierschutzvereins weiter.

Was am neuen Kalender allen sofort auffallen dürfte, die frühere Exemplare des 2014 gestarteten Formats kennen: Die Auflage für das Jahr 2022 hat ein anderes Format. So sind die Fotos jetzt hochkant eingepasst, daneben bekamen die Kalendertage mehr Platz, etwa für Eintragungen und Notizen. „Viele hatten den Wunsch geäußert, in den Kalender auch etwas eintragen zu können. Und man muss öfter einfach mal etwas Neues präsentieren“, so Schörken. Das frühere (Vollbild)Format war für das Layout eigentlich der Favorit von Dagmar und Dr. Frederick J. Phillips, die das Kalender-Projekt einst initiiert haben und seitdem begleiten, „doch die neue Gestaltung sieht auch sehr gut aus“, freut sich Dagmar Phillips.

Der Titel des neuen Kalenders „Wir aus Tiegen“ beschreibt, wie schon erwähnt, dass auf allen Monatsblättern beeindruckende Aufnahmen der Heimtiere zu sehen sind. Dort zu „knipsen“, sei manchmal nicht einfach gewesen, weiß Siemer: „Will man möglichst ein einzelnes Tier fotografieren, laufen einem meist alle gemeinsam vor die Linse.“ Man müsse einfach Geduld mitbringen und auf den richtigen Moment warten, so die Hobbyfotografin.

Auswahl an „Kandidaten“ - ob zum Ablichten oder Adoptieren - gibt es im Tierheim Tiegen jedenfalls reichlich: „Insgesamt neun Hunde - sieben neue kamen kürzlich auf einen Schlag zu uns - und 32 Katzen sind zur Zeit in der Einrichtung untergebracht“, zählt die Vorsitzende auf. „Neben den kleinen Hunden, für die wir neue Halter suchen, stehen auch zahlreiche junge Katzen zur Vermittlung.“ Mittlerweile sei das Tierheim komplett belegt, so Schörken. „Leider fragen jedoch noch mindestens zweimal pro Woche Leute nach Plätzen, die Tiere zu uns bringen wollen, die sie in der Corona-Zeit offenbar unbedarft angeschafft haben. So haben sich manche beispielsweise Welpen geholt und sind nun, da die Hunde ausgewachsen sind, überfordert.“ „Traurig“, findet Dagmar Phillips, „aber das war abzusehen, dass es zu solchen Entwicklungen nach der Pandemie kommen würde.“ Und die Vorsitzende kann Fälle wie diese inzwischen nur noch ablehnen: „Wir können keine Tiere mehr aufnehmen“, die Einrichtung sei komplett ausgelastet.

Das Tierheim unterstützen können alle, die den neuen Foto-Kalender kaufen: Von der aktuellen Auflage haben die Initiatoren wieder 500 Stück bestellt und dafür auch die Kosten übernommen - denn der gesamte Erlös ist für den Soltauer Tierschutzverein bestimmt. Wer ein Exemplar erwerben und damit der Einrichtung helfen möchte, bekommt Kalender direkt beim Tierheim Tiegen sowie in Soltau an folgenden Stellen: „Augenweide“, Buchhandlungen Hornbostel und Schütte, „Hand-Gemenge“, Hotel „Soltauer Hof“, „Jette C.“ sowie in der Radiologischen Praxis Soltau im Ärztehaus im Oeninger Weg 34 und in den Tierarztpraxen Dr. Röders und Dr. Wollny. Ferner ist der Kalender in Munster in der Buchhandlung Pollmann und im Tierärztlichen Gesundheitszentrum Dr. Brauer & Kollegen erhältlich. Verkaufsstellen in Schneverdingen sind die Buchhandlung „Vielseitig“, das Heidecafé Am Dorfteich sowie die Tierarztpraxen Dr. Brinckmann, Dr. Schulze und Dr. Terjung. Darüber hinaus gibt es Exemplare beim Lebensmittel und Getränkemarkt M. Hahn in Lünzen sowie bei Fasch Augenoptik in Visselhövede und bei Vertiko Antik in Walsrode.

Weitere Informationen gibt es auch unter www.tierschutzverein-soltau.de im Internet.

Logo