Im Gewahrsamsbereich: 41-Jähriger schlägt Polizeibeamten ins Gesicht

Mann hatte sich zuvor zwischen Soltau und Wolterdingen vor einen herannahenden Zug auf die Gleise gestellt

Im Gewahrsamsbereich: 41-Jähriger schlägt Polizeibeamten ins Gesicht

Ein 41-jähriger Soltauer schlug am vergangenen Mittwochnachmittag einem Polizisten im Gewahrsamsbereich in der Dienststelle in Soltau plötzlich und unvorhersehbar mit der Faust ins Gesicht. Der Beamte wurde dabei laut Polizeibericht leicht verletzt.

Der Täter konnte mit Handschellen fixiert werden. Der Mann war zur Dienststelle gebracht worden, weil er auf den Bahngleisen zwischen Soltau und Wolterdingen lief und sich vor einen herannahenden Zug stellte. „Dass er nicht überfahren wurde, war dem geistesgegenwärtigem Reagieren des Zugführers zu verdanken, der sein Fahrzeug rechtzeitig anhalten konnte“, so ein Polizeisprecher.

Der Soltauer wurde dem Gesundheitsamt vorgestellt und anschließend der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses zugeführt. Es wurden Strafverfahren eingeleitet.

Logo