In Schlangenlinien gefahren

97jähriger war „weder zeitlich noch örtlich orientiert“

In Schlangenlinien gefahren

Am Donnerstag, den 19. Dezember, vormittags haben aufmerksame Verkehrsteilnehmer die Polizei darüber informiert, dass auf der Strecke zwischen Wietzendorf und Soltau ein Fahrzeug unterwegs sei, „das in teilweise so starken Schlangenlinien gefahren worden sein soll, dass es fast zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Verkehr gekommen sei“, so Polizeisprecher Olaf Rothardt. „Außerdem soll der Wagen desöfteren in den Grünstreifen abgekommen sein.“

Polizeibeamte kontrollierten den Wagen. Der 97jährige Fahrer war, so Rothardt, „weder zeitlich noch örtlich orientiert.“ Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und fertigten einen Bericht an die Führerscheinstelle.

Logo