In Soltau eskalieren Streitigkeiten zwischen Sohn und Vater

Betäubungsmittel konsumiert? 20-Jähriger rammt Pkw seines Vaters

In Soltau eskalieren Streitigkeiten zwischen Sohn und Vater

Nach einem Streit zwischen Sohn und Vater fuhr der 20-Jährige am gestrigen Montagnachmittag, dem 29. November, laut Polizeibericht auf der Stettiner Straße in Soltau mutmaßlich vorsätzlich gegen den geparkten Pkw des Vaters und habe diesen auf ein weiters Fahrzeug, das ebenfalls dem Vater gehöre, geschoben.

Zudem habe der junge Mann einen Reifen des beschädigten Fahrzeugs zerstochen. „Da er zunächst aggressiv auftrat, wurden ihm Handfesseln angelegt“, so ein Polizeisprecher.

Nachdem der sich der 20-Jährige einem Drogenschnelltest unterzogen habe, hätten sich Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln ergeben. Aus diesem Grund veranlassten die Polizisten zwei Blutproben, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Verfahren ein.

Logo