„Kurzweilig und interessant“

Viele Eltern von schulpflichtigen Kindern im Heidekreis haben händeringend darauf gewartet, nun liegt es vor: Das „Spiel & Spaß“-Ferienbetreuungsprogramm des Überbetrieblichen Verbundes Familie und Beruf (ÜBV).

„Kurzweilig und interessant“

„Durchführung garantiert!“ - dieses „Gütesiegel“ ziert das Titelblatt des neuen Ferienbetreuungsprogramms für Grundschulkinder im Heidekreis, das jetzt druckfrisch in einer Auflage von 8.500 Exemplaren erschienen ist und vom morgigen Montag an in Kindergärten und Grundschulen im Heidekreis verteilt wird. Ein fröhlich lächelndes Kind mit überdimensionaler Sonnenbrille auf der Nase ist der Hingucker auf dem Heftumschlag und symbolisiert zugleich das Motto: „Spiel & Spaß in den Ferien 2019“. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern hat der „Überbetriebliche Verbund Familie & Beruf“ (ÜBV) wieder ein umfangreiches Betreuungspaket geschnürt. Angebote in den Oster-, Sommer- und Herbstferien gibt es in 14 Orten im Heidekreis.

„Wir präsentieren das Programm 2019 eine Woche früher als das im vergangenen Jahr. Darauf sind wir stolz, denn viele berufstätige Eltern von schulpflichtigen Kindern warten händeringend darauf, um ihre Urlaubszeiten rechtzeitig und verbindlich planen zu können“, erklärte ÜBV-Geschäftsstellenleiterin Lena Heß am vergangenen Mittwoch. Sie und Margitte Petersen stellten das aktuelle Programm am vergangenen Mittwoch im Soltauer Landkreisgebäude vor.

„Viele berufstätige Eltern, die Kinder im schulpflichtigen Alter haben, stehen Jahr für Jahr vor derselben Herausforderung: sie haben weitaus weniger Urlaub im Jahr als ihre Kinder Schulferien“, so Heß: „Deshalb freut es uns sehr, daß wir auch in diesem Jahr gemeinsam mit ortsansässigen Vereinen, Institutionen, Kommunen und anderen Kooperationspartnern wieder ein bunt gemischtes Ferienprogramm anbieten können, das in 14 Orten und 20 Betreuungsstätten des Heidekreises verläßlich stattfinden wird.“

Seit 2008 organisiert der ÜBV in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern diese Ferienbetreuung, die im Laufe der Jahre stetig ausgebaut wurde. „Durch die Erweiterung an manchen Orten zu einem Ganztagsprogramm und die Ergänzung um Programmpunkte in den Oster- und Herbstferien konnten im vergangenen Jahr mehr als 1.000 Kinder bei Spiel, Sport und Spaß abwechslungsreiche Ferien erleben“, berichtete die Leiterin der ÜBV-Geschäftsstelle. Sie rät interessierten Eltern, ihre Schützlinge rechtzeitig anzumelden, denn: „Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, und die Plätze sind schnell vergeben. Weil es eine erfolgreiche und tolle Geschichte ist, haben wir mittlerweile viele Stammgäste.“

Eltern, die ihre Kinder für Betreuungsangebote anmelden möchten, sind dabei nicht auf den jeweiligen Wohnort beschränkt, sondern können auch über den Tellerrand hinausschauen, also auch Betreuungsstätten in den Nachbargemeinden oder -städten kontaktieren. Apropos Teller: Mit Ausnahme des Ferienclubs „Lollipop“ in Wietzendorf, in dem Kinder in den Ferien halbtags zu Gast sind, erhalten die Mädchen und Jungen im Rahmen der anderen Betreuungsangebote täglich ein frisch zubereitetes Mittagessen, wobei die Teilnahme am Mittagstisch verpflichtend ist. Ob Bomlitz oder Bad Fallingbostel, Soltau oder Schneverdingen, Walsrode oder Wietzendorf - in allen 14 Orten, in denen Betreuungsangebote für Kinder im Alter von sechs bis elf beziehungsweise zwölf Jahren in Anspruch genommen werden können, sollen Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. „Unser Ziel ist es, die Ferien kurzweilig und interessant zu gestalten“, unterstrich Heß. Und so bieten die verschiedenen Kooperationspartner abwechslungsreiche Unterhaltung für die „jungen Urlauber“ - von der Schnitzeljagd über Schwimmbadbesuche bis hin zu Entdeckertouren, Sportangeboten und Ausflügen. Es wird Wert darauf gelegt, daß sich qualifizierte pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Kinder kümmern, die - je nach Gruppengröße - von Kräften unterstützt werden, die Erfahrung in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen haben oder eine Jugendleitercard (Juleica) besitzen.

Großer Beliebtheit erfreut sich der „Mitmachzirkus“, der in den Sommerferien angeboten wird - diesmal in Soltau, Bad Fallingbostel und Walsrode. Zum zweiten Mal gibt es Gelegenheit zu Reitclub-Ferien in Hemsen, die Lebenshilfe wartet mit einem inklusiven Theaterangebot auf und auch die Polizei ist mit Aktionstagen mit von der Partie. Die Organisatorinnen lobten in diesem Zusammenhang „das tolle Engagement der Kooperationspartner.“ Dazu Heß: „Wir haben uns über die Jahre einen guten Namen gemacht, das Ganze ist mittlerweile ein Selbstläufer.“ Weitere Partner mit Betreuungsangeboten seien jederzeit willkommen, zumal die Nachfrage nach wie vor groß sei - und wohl auch bleiben werde. Übrigens: Die Angebote müssen jeweils direkt bei den Kooperationspartnern gebucht werden. Das Programm und weitere Infos sind auch im Internet unter www.uebv-heidekreis.de zu finden. Wer Fragen zur Ferienbetreuung hat, kann sich an ÜBV und Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft Heidekreis“ in Soltau, Harburger Straße 2, Telefon (05191) 970612, E-Mail koostelle@heidekreis.de, wenden.

Der „Überbetriebliche Verbund Familie & Beruf“ ist mit mehr als 120 Arbeitgebern der mitgliederstärkste Verbund in Niedersachsen. Heß: „Wir können mit Stolz behaupten, daß wir die größte und umfangreichste Ferienbetreuung in Niedersachsen haben. Sie ist sicherlich auch das Zugpferd des ÜBV.“

Logo