„MedienTreff“ startet wieder

Angebote in der Bibliothek Waldmühle für Kinder und Jugendliche

„MedienTreff“ startet wieder

Auch in diesem Jahr wird es den beliebten „MedienTreff“ in der Bibliothek Waldmühle, der in der kommenden Woche in den Räumlichkeiten der Soltauer Bücherei startet.

Digitale Medien gehören zur Lebenswelt aller Kinder und Jugendlichen. Im Rahmen des „MedienTreffs“ der Bibliothek Waldmühle wird das kreative Potenzial von Tablets und Co. genutzt, indem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam auf Entdeckungstour durch ausgewählte Apps gehen und in die Welt des einfachen Programmierens eintauchen. Die Überführung von digitalen Inhalten ins analoge Handeln steht hierbei im Fokus.

Beim „MedienTreff“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den stets zwischen verschiedenen Aktivitäten wählen und eigene Schwerpunkte setzen. Dabei kommen auch die beliebten LEGO-Education-Sets, das Greenscreen-Filmstudio sowie programmierbare Roboterkugeln zum Einsatz. Außerdem kann der bibliothekseigene 3D-Drucker im Einsatz erprobt werden.

Der „MedienTreff“ findet regelmäßig am Mittwoch, von 16 bis 17.30 Uhr statt und richtet sich an alle Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Folgende Termine sind im Januar und Februar angesetzt: 25. Januar, 1. Februar, 8. Februar, 15. Februar und 22. Februar.

Die Anmeldung erfolgt über das Internetportal soltau.feripro.de eintweder online oder telefonisch unter der Rufnummer (05191) 5005 oder bis zum Veranstaltungsbeginn persönlich in der Bibliothek. Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Das Team der Waldmühle betont dabei: „Es handelt sich beim ‚MedienTreff‘ um ein offenes Angebot. Die Veranstaltungen bauen nicht aufeinander auf. Die konkreten Inhalte richten sich nach aktuellen Entwicklungen und/oder konkreten Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Eigendynamik und Eigeninitiative sind unbedingt erwünscht. Die Inhalte/Projekte können auch außerhalb der Veranstaltungen zu unseren normalen Öffnungszeiten eigenverantwortlich wiederholt, vertieft beziehungsweise fortgesetzt werden.“

Logo