„Mit Messer aufschlitzen“: Psychisch auffälliger Soltauer bedroht Kunden

Polizeibeamte müssen „einfache körperliche Gewalt anwenden“

„Mit Messer aufschlitzen“: Psychisch auffälliger Soltauer bedroht Kunden

Ein laut Polizeibericht „psychisch auffälliger Soltauer“ hat am gestrigen Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr im Eingangsbereich eines Discounters in der Lüneburger Straße Kunden bedroht. Der alkoholisierte 41-Jährige habe damit gedroht, „die Kunden mit einem Messer aufzuschlitzen.“

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den Mann in Gewahrsam. Da sich dieser dagegen wehrte, mussten die Ordnungshüter, wie es im Polizeibericht heißt, „einfache körperliche Gewalt anwenden.“

„In seinem Rucksack hatte der bereits aus zurückliegenden Einsätzen bekannte und psychisch auffällige Mann ein Messer dabei. Das Messer wurde einbehalten“, so ein Polizeisprecher. Der Mann habe einen Atemalkoholtest gemacht. Das Ergebnis: 1,37 Promille. Die eingesetzten Beamten hätten den sozial-psychiatrischen Dienst angefordert und Strafverfahren eingeleitet.

Logo