Schnee, Kies und „kleine Seen

Bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf in Müden holten die Aktiven aus dem Nordkreis vier Titel.

Schnee, Kies und „kleine Seen

Äußerst erfolgreich schnitten die Aktiven der Nordkreisvereine bei den ersten Meisterschaften auf Bezirksebene im Jahr 2019 ab. Dabei machten die Crosslaufmeisterschaften ihrem Namen in diesem Jahr alle Ehre. Einsetzender Schneefall in der Nacht, der im Laufe des Vormittags in Dauerregen übergingen verwandelten den Start und Zielbereich mehr und mehr in eine kleine Seenlandschaft. Auch ansonsten bot die Strecke mit ihren Höhenwechseln, unter anderem mußte eine Kiesgrube durchlaufen werden, alles, was sich Crossfans wünschen. Mit dem MTV Soltau, der acht Aktive an den Start brachte, dem MTV Bispingen mit vier Startern sowie der SV Munster und dem TV Jahn Schneverdingen fanden allerdings nur wenige Starter aus dem Nordkreis den Weg nach Müden. Umso erfreulicher ist die Bilanz mit vier Titelgewinnen und insgesamt acht Podestplätzen unter den rund 300 Teilnehmern.

Einen überragenden Einstand für ihren neuen Verein dem MTV Soltau zeigte Laura Steffens, die zu Beginn des Jahres aus Oldenburg zum MTV kam. Auf dem viermal zu durchlaufenden Rundkurs über 5.900 Meter lag sie anfänglich hinter der späteren zweitplazierten Sophie-Marie Kohlhase von der LG Verden zurück, ging aber schon in der ersten Runde an ihr vorbei und konnte den Vorsprung im Verlauf des Rennens mehr und mehr ausbauen. Im Ziel hatte sie dann mit einer hervorragenden Zeit von 24:50 Minuten einen Vorsprung von rund 40 Sekunden auf die Zweitplazierte.

Ebenfalls auf der Langstrecke startete Dr. Michael Röhrs vom TV Jahn Schneverdingen, wobei die Männer sechs Runden über insgesamt 7.200 Meter zu durchlaufen hatten. Letztlich siegte auch er mit deutlichem Vorsprung in der Altersklasse M55 in 29:39 Minuten. Einen weiteren Titel gab es durch Harved Scheiger von der SV Munster als Sieger im Mittelstreckenlauf der M50 über 3.300 Meter in 14:46 Minuten. Einen Dreifacherfolg verbuchten die Kreisathleten im Lauf der W14 über 2.450 Meter. Dabei gewann Anna Lütjen vom MTV Soltau mit deutlichem Vorsprung in 11:13 Minuten vor ihrer Vereinskameradin Alea Fabienne Trikki in 11:53 Minuten. Auf Rang 3 plazierte sich Hannah-Faith Tetzlaff vom MTV Bispingen in 12:33 Minuten. Auch der Nachwuchs des MTV Soltau nahm die Herausforderung des Crosslaufes an und zeigte, daß er durchaus mit den besten Läufern des Bezirks mithalten kann. So belegte Konstantin Wrigge nach einem tollen Rennen Platz 2 im 1.100-Meter-Lauf der M08 in 5:12 Minuten. Jonas Horn belegte in der der Klasse M10 ebenso Rang 2 über 1.700 Meter in 8:41 Minuten, Jonathan Franz wurde 5. dieser Klasse in 8:41 Minuten. Über 2.000 Meter der M13 belegte Jakob Rahn Platz 5 in 10:14 Minuten, in der M13 Maarten Warschuhn vom MTV Bispingen Platz 4 in 10:03 Minuten. Pia Wejlupek vom MTV Soltau wurde in ihrem ersten Crosslauf erfreuliche 5. der Altersklasse W11 über 1.700 Meter in 9:15 Minuten.

Weiterhin belegte der Bispinger Helmut Eggers Platz 6 im Lauf der M60 über 7.200 Meter in 37:29 Minuten. Seine Teamkollegin Sarah Lehmkuhl landete auf dem 7. Platz in der Altersklasse W13 über 2.000 Meter in 10:12 Minuten. Alle Sportler zeigten sich abschließend begeistert von der tollen Organisation des Ausrichterteams vom MTV Müden/Örtze, das trotz der widrigen Wetterbedingungen für eine reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte.

Logo