Kirchen laden zu Pfingsten ein

Andere Gottesdienstformen ersetzen ökumenische Open-air-Feiern

Kirchen laden zu Pfingsten ein

Zum kommenden Pfingstfest feiern auch die Kirchengemeinden in Soltau und Munster - unter Einhaltung der entsprechenden Auflagen - wieder Gottesdienste. Die Kirchengemeinden machen darauf aufmerksam, dass das Singen der Gemeinde noch nicht wieder zugelassen ist, die Mindestabstände und Hygiene-Vorschriften einzuhalten sind und ein Mund-Nasen-Schutz mitgebracht werden muss.

Die katholische St. Michaelgemeinde in Munster lädt am Pfingstsonntag um 18.30 Uhr zur letzten Maiandacht. Bereits am Donnerstagabend um 18 Uhr lädt die katholische Männergemeinschaft zu einer Maiandacht in St. Michael ein.

Zwei interessante Gottesdienste gibt es an und in der evangelisch-lutherischen St. Urbanikirche in Munster: am Samstag, dem 30. Mai, um 18.30 Uhr eine Motette unter dem Motto „Komm, Heil´ger Geist!“ in der Kirche mit Kantor Daniel Heinrich an der Orgel, Anke Heusler als Solo-Sängerin, einem Pfingstbild von und mit der Malerin Natalia Rudolf sowie einer Ansprache von Pastor Johannes Schoon-Janßen.

Am Sonntag, dem 31. Mai, folgt um 10 Uhr ein Pfingst-Gottesdienst bei gutem Wetter draußen vor der Kirche im Angesicht des genau 25 Jahre alten Urbanus-Reliefs des Künstlers Wladimir Rudolf über dem Eingang der Kirche. Die Musik hierzu liefert Kantor Daniel Heinrich; Gedanken zum Urbanus-Relief gibt es in einem kurzen Gespräch mit Wladimir Rudolf; die Predigt hält Johannes Schoon-Janßen. Außerdem gibt es ein ökumenisches Gebet, denn der traditionelle ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag fällt dieses Jahr coronabedingt aus: Statt dessen gibt es einen eigens gedrehten Video-Gottesdienst, der auf dem Youtube-Kanal der Evangelischen Kirchengemeinde Munster und auf allen Homepages der Kirchengemeinden angesehen werden kann.

In Soltau beginnen am Sonntag um 10 Uhr Pfingstgottesdienste in St.Johannis (Pastor Carsten Mork), Luther (Pastor Keno Eisbein) und in St. Marien vor der Kirche (Pfarrer Guido Busche). In Heilig Geist Wolterdingen beginnt um 14 Uhr ein Open-Air-Gottesdienst auf der Streuobstwiese mit Pastor Torsten Schoppe. Der Wolterdinger Posaunenchor wird den Gottesdienst musikalisch gestalten. Auch in Soltau spielen Bläserinnen und Bläser des Posaunenchors Soltau vor den beiden Kirchen St. Johannis und Luther.

Auf den traditionellen ökumenischen Freiluft-Gottesdienst müssen die Kirchengemeinden in diesem Jahr auch in Soltau verzichten: Am Pfingstmontag wird es coronabedingt keinen Open-Air-Gottesdienst im Soltauer Böhmepark geben. Um aber dennoch ökumenisch vereint den Tag zu begehen und zu feiern, haben sich die Stadtgemeinden in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) überlegt, mit einem gemeinsam entstandenen und somit identischen Ablauf - wie in den Gebeten und Lesungen - die Gottesdienste um 10 Uhr in den fünf beteiligten Kirchen St. Johannis mit Pastorin Elke Conrad, Luther mit Pastor Wilko Burgwal, Heilig Geist Wolterdingen mit Pastor Torsten Schoppe, St. Marien mit Pfarrer Guido Busche und Zion mit Pastor Peter Rehr zu feiern. Die Predigt dazu wird von dem Hildesheimer Generalvikariatsrat Dr. Christian Hennecke per Video-Einspielung gehalten.

Logo