„Kleiner Prinz“ im Konzert

„United Winds“ lädt zu zwei Aufführungen nach Soltau und Munster ein

„Kleiner Prinz“ im Konzert

Das sinfonische Blasorchester „United Winds“ präsentiert des Kinderkonzert „Der kleine Prinz“: Schauspieler Michael Boltz erzählt die berührende Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry am 16. Februar in Soltau und am 29. Februar in Munster, jeweils um 15 Uhr in der Aula des örtlichen Gymnasiums. Die Musik von Angelo Sormani steuert das Ensemble aus dem Heidekreis bei.

„Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar“ sagte der Fuchs und der kleine Prinz wiederholt diese Worte, die betonen, dass alles einen Schatz in sich bergen kann, ein Geheimnis, was enthüllt werden will. Das musikalische Märchen „Der kleine Prinz“, in diesem Falle frei nach dem berühmten Werk von Antoine de Saint-Exupéry, richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. Die Bedeutungsebenen der Geschichte machen die Erzählung für alle zu einem unterhaltsamen Erlebnis und bieten Zuhörern jeden Alters Anlass zum Spaß haben, aber auch zum Nachdenken.

Der Termin in Soltau mit Boltz als Sprecher ist möglich dank finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Soltau, in Munster unterstützt der Lions Clubs Munster das Vorhaben. Zu der einfühlsamen Musik und der zeitlosen Geschichte vom kleinen Prinzen aus dem Jahre 1943 werden die Bilder des Schriftstellers gezeigt. So ist es im wahrsten Sinne des Wortes ein Konzert, das man mit allen Sinnen genießen kann.

Die Mitglieder von „United Winds“ sind nicht mehr nur vorwiegend Schüler der Heidekreis-Musikschule. Vielmehr besteht das Orchester aus vielen Musikern aus allen Teilen des Landkreises und auch anderer Klangkörper der Region im Alter zwischen 10 und 60 Jahren. Sogar aus Braunschweig und Oldenburg reisen Mitglieder an. Die Mischung aus Jugendlichen, jung gebliebenen Erwachsenen und vielen erfahrenen Musikern hat in jüngster Vergangenheit viel Zuspruch und Zuwachs erfahren, so dass das Ensemble nun aus mehr als 40 aktiven Musikern besteht.

Das Orchester bereitet pro Jahr zwei verschiedene Konzertprogramme auf einem hohen Niveau vor und reist mit diesen dann durch den Landkreis, um das Programm dem Publikum in Soltau, Munster, Schneverdingen und Bad Fallingbostel zu präsentieren.

Im vergangenen Jahr ist eine professionell aufgenommene CD erschienen, die das Niveau des Orchesters dokumentiert und dank der Streamingdienste im Internet von den USA, über Südafrika bis nach Neuseeland gehört wird. Daraufhin folgte nun auch eine Einladung, am vergangenen Samstag ein Konzert im Miralles-Saal in Hamburg zu geben. Das umjubelte Konzert gemeinsam mit dem Blasorchester Hamburg unter Leitung von Takashi Aoki war ein Erlebnis für beide Seiten.

Außer der Reihe arbeiten „United Winds“ mit verschiedenen Kulturschaffenden im Landkreis zusammen, die Zusammenarbeit mit Michael Boltz als Sprecher hat bereits Tradition. Die Reisen des Orchesters sind ein weiteres besonderes Merkmal, so ging es in den vergangenen Jahren nach Neuseeland und Schottland, über die Osterferien steht Argentinien auf dem Programm mit zahlreichen Konzerten und einem ein Austausch mit anderen Orchestern in Argentinien , um das Land und die Menschen wirklich kennenzulernen.

Logo