Offene Gartenpforten

„Über Zäune schauen“ lädt am Sonntag ein

Offene Gartenpforten

Zwei Gärten haben am 26. Mai von 11 bis 17 Uhr im Rahmen der Aktion „Über Zäune schauen“ geöffnet: Christa und Klaus Wegner laden in ihren Stadtgarten in Soltau, Walsroder Straße 44, ein. Die verträumten Sitzplätze, von denen aus sich immer neue Gartenräume öffnen, laden zum Entspannen ein. Es gibt Rhododendren und Hortensien, umrahmt von Funkien. Überall ranken und blühen Kletterpflanzen. Stauden und Sommerblumen umspielen Hecken, die trennen und verbinden. In Munster-Oerrel, Forstweg 6, öffnet Familie Speer ihren 6.700 Quadratmeter großen Waldgarten: Verschlungene Pfade führen an lauschigen Sitzplätzen, plätschernden Bachläufen und Teichen vorbei. Rhododendren, Kletter-, Bauern- und Samt-Hortensien, unterschiedliche Lonicera-Arten, Stauden, wilder Wein oder Kuchenbaum lassen den Garten zu jeder Jahreszeit farbenprächtig leuchten. Im „Rosen-Haus“ blühen und duften historische Rosen und der „Bambus-Garten“ ist ein Ort der Stille. Hunde haben keinen Zutritt.

Logo