Musikalische Lesung zum Thema „Bluesfrauen“ in der „Kantine“

Haide Manns auf Einladung der Kulturinitiative in Soltau zu Gast

Musikalische Lesung zum Thema „Bluesfrauen“ in der „Kantine“

„Bluesfrauen. Starke Stimmen und ihre Geschichten“ - so ist die musikalische Lesung überschrieben, die am 17. Februar um 20 Uhr in der „Kantine“ in Soltau, Unter den Linden, auf dem Programm steht. Zu Gast ist auf Einladung der Kulturinitiative Soltau die Historikerin und Bluesmusikerin Haide Manns, die ein Buch über die Freuden und Leiden der Lebenswelt afroamerikanischer Frauen geschrieben hat. „Bluesfrauen“ heißt es. Anhand zahlreicher Beispiele wird Haide Manns über die lyrische Kraft und Vielfalt des Blues und seiner Interpretinnen berichten. Musikalisch begleitet werden ihre Geschichten mit Titeln der damaligen Bluessängerinnen, darunter auch die der großen Bluesdiven.

Haide Manns ist die Stimme der Bluesband „Blue Terrace“ (Gesang / Saxophon) und bringt zur musikalischen Lesung zwei weitere Musiker der Gruppe mit, die sie an diesem Abend begleiten werden: Pianist Maximilian Tettschlag und Bassist Mathias Dittner.

Zu Beginn der Lesung gibt die Autorin einige kurze Informationen zur Entstehung des Blues im 19. Jahrhundert und zu seiner musikalischen Struktur. Ab 1920 war der Blues in der Hand der mehr oder weniger berühmten afroamerikanischen Bluesdiven, die mit ihren Schallplattenaufnahmen diese Musik bekannt machten und das „Bluesfieber“ auslösen. Die Bluesfrauen läuteten die erste Glanzzeit dieser Musik ein.

Viele dieser Sängerinnen erzählten in den Liedern von den Leiden in einem weiblichen afroamerikanischen Alltagsleben in Armut und zeigten ihren weiblichen Zuhörerinnen Lösungsmöglichkeiten auf. Sie sangen von den Freuden des weiblichen Lebens, vom guten und vom schlechten Leben, von der Liebe und von weiblichen sexuellen Wünschen, mal mit selbstbewusster Ironie, mal mit dem klagenden „blues feeling“. Zu ausgewählten Themen werden in der „Kantine“ passende Songtexte damaliger Bluesfrauen vorgestellt und auf Deutsch erläutert.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Soltau-Touristik und über die Internetseite https://www.kulturinitiative-soltau.de sowie an der Abendkasse.

Logo