Nachtwächter wieder unterwegs

Erkundungstouren starten ab dem 17. Mai: Mit „Willi“ abends durch Soltau gehen

Nachtwächter wieder unterwegs

Nach langer Corona-Pause ist der Soltauer Nachtwächter wieder da: Ab dem 17. Mai können Interessierte wieder gemeinsam mit „Willi“, dem Soltauer Nachtwächter, die Böhmestadt erkunden. Langer Umhang, samtige Schuhe und ein alter Hut – selbstverständlich alles in schwarz: Wenn Nachtwächter „Willi“ (Wilhelm Ruhkopf) sich für die Soltauer nachts auf den Weg zu seinem Rundgang macht, dann fällt er in der heutigen Zeit doch ziemlich auf. Ein Horn, eine Laterne sowie eine Hellebarde sind seine Begleiter durch die dunklen Straßen des Ortes. Wie vor der Pandemie führt er seine Begleiter drei Stunden durch die Entstehungsgeschichte des alten Soltaus. Teilnehmer hören Geschichten und Anekdoten einer kleinen, gemütlichen Stadt in der Lüneburger Heide, lernen Soltau während einer spannenden und interessanten Stadtführung kennen und probieren „Köstliches“ der regionalen Küche in zwei „urigen“ Soltauer Lokalen. Die etwas andere Stadtführung findet ab 17. Mai jeweils dienstags und freitags von 19.30 bis 22.30 Uhr statt. Anmeldungen und Tickets sind ab sofort in der Soltau-Touristik, Telefon (05191) 828282, erhältlich.

Logo