Neuer Pastor für Luthergemeinde

Keno Eisbein hält seine Aufstellungspredigt am 9. Februar

Neuer Pastor für Luthergemeinde

Die Lutherkirchengemeinde Soltau bekommt einen neuen Pastor. Er heißt Keno Eisbein und hält seine Aufstellungspredigt am kommenden Sonntag.

Keno Eisbein aus Mulsum soll der neue Pastor der Lutherkirchengemeinde Soltau werden und die seit anderthalb Jahren dauernde Vakanz der zweiten Pfarrstelle beenden. Am kommenden Sonntag, dem 9. Februar, um 10 Uhr, wird er seine Aufstellungspredigt in der Soltauer Lutherkirche halten und sich damit der Gemeinde vorstellen. Wenn es nach diesem Gottesdienst aus der Kirchengemeinde keine Einwände gegen die Besetzung gibt, kann er die freie zweite Pfarrstelle der Kirchengemeinde zum 1. Mai antreten. Er würde dann zusammen mit seiner Frau Jenny und den beiden Kindern Bastian und Annelie in das neuerbaute Pfarrhaus im Ginsterweg einziehen.

Aufgewachsen ist Eisbein in der Stadt Norden in Ostfriesland. Nach seinem Abitur hat er in Bethel und Berlin Theologie studiert und nach dem Examen sein Vikariat in Wolfsburg absolviert. Im Anschluss daran hat Eisbein seine erste Pfarrstelle in Mulsum im Kirchenkreis Buxtehude angetreten.

Logo