Neuer Unfallschwerpunkt?

„Krauls Eck“: Am Wochenende krachte es dreimal /mehrere Verletzte

Neuer Unfallschwerpunkt?

Drei Unfälle verzeichnete die Polizei in Soltau am vergangenen Wochenende im Kreuzungsbereich „Krauls Eck“. Bei allen Zusammenstößen gab es Verletzte.

Bereits am Freitagmorgen missachtete ein 41jähriger Autofahrer aufgrund eines Ampelausfalls im Kreuzungsbereich aus der Winsener Straße kommend die Vorfahrt einer 54jährigen Autofahrerin, welche aus Richtung Wilhelmstraße kam. Die 54jährige wurde leicht verletzt. Nachdem die Ampel wieder in Betrieb gesetzt wurde, kam es nach einem erneuten Ausfall am Nachmittag prompt zu einem weiteren Unfall mit gleichem Hergang. Diesmal übersah ein 50jähriger Autofahrer einen querenden 67jährigen Autofahrer, dessen 60jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt und vorsorglich mit einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Am Sonntagabend, um 19.17 Uhr krachte es erneut – diesmal bei eingeschalteter Ampelanlage: Ein 50jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Winsener Straße, beabsichtigte nach links in die Lüneburger Straße abzubiegen und übersah dabei eine aus der Celler Straße entgegenkommende 23jährige Soltauerin in ihrem Pkw. Bei dem folgenden Zusammenstoß verletzte sich die Frau leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit

Die Polizei-Inspektion Heidekreis weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass an jeder Ampelkreuzung die davor angebrachten Verkehrszeichen zu beachten sind, wenn die Ampel einmal nicht in Betrieb ist.

Logo