Neues Logo mit Symbolik

Aktionsgruppe „Leben!“ hat sich Gedanken gemacht

Neues Logo mit Symbolik

War es 2018 „ein Jahr voller Glück“, das aus dem Inklusionsprojekt „Soltau für alle“ hervorgegangen war, so lautet das diesjährige Thema „Leben!“. Bisher gab es vier Projektsitzungen, auf denen sich unter Leitung von Monika Ley-Kalender von der Lebenshilfe Soltau eine vielfältige Gruppe zusamengefunden hat - Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen und Vereinen, aber auch Einzelpersonen. Sie wollen die Vielfalt des Lebens in Soltau zeigen und haben sich dazu erst einmal ein Logo gegeben, das sie jetzt vorgestellt haben.

„Wir haben uns in unseren Projektsitzungen darüber ausgetauscht, wie das Jahr getragen werden soll. Dabei haben wir auch über viele Ideen und Dinge gesprochen, die wir in unserem Logo zusammengefaßt haben“, so Ley-Kalender. Von Steffi Gellweiler, ebenso wie Renate Gerstel Vertreterin der Soltauer „Bleiläuse“ (Erlebniswerkstatt Buchdruck), stammt der Logo-Entwurf. Er zeigt den Schriftzug „Leben!“ mit einer angewinkelten Hand als „L“, für die übrigen Buchstaben, so Gerstel, „haben wir die 1910 entwickelte Schriftart Hobo gewählt, die Anklänge an den Jugendstil zeigt, keine Unterlängen besitzt und ein freundliches Erscheinungsbild zeigt.“ Ergänzt wird der reine Schriftzug durch sinnträchtige Symbole, mit denen die Gruppenmitglieder etwas verbinden. So steht die Hand für Joachim Weusthoff von AWO-Trialog für Aktivität: „Mit der Hand tut man etwas, man kann sie einem anderen reichen - und das ist eine gute Sache.“ Der aufmerksame Betrachter entdeckt auch einen Stein - Barbara Seeger sieht dadurch Beweglichkeit, aber auch Kraft symbolisiert: „Und liegen uns mal zu viele graue Steine im Weg, dann malen wir sie bunt an.“

Auch ein Wassertropfen fehlt nicht, der, so Ley-Kalender, für vieles stehe: „So für den Menschen, der zum größten Teil aus Wasser besteht, aber auch für Tränen der Freude wie des Leides und für das Wasser als Lebensspender.“ Das Herz, das den Schriftzug ebenfalls ziert, „paßt zu uns“, meint Brigitte Morgenroth von der Haustierhilfe Heidekreis, denn wir haben ein Herz für Mensch und Tier.“ Für lebendigen Glauben und Spiritualität schließlich stehe das Kreuz, so Gellweiler, „und es ist grün, weil es Hoffnung ausdrückt.“ Über dem Wort „Leben!“ schwebt zudem ein Schmetterling: „Der ist zunächst eine Raupe und wird durch die Metamorphose zum Schmetterling - in jeder Raupe steckt also ein potentieller Flieger. Das steht für Freiheit in Denken und Handeln“, meint Frank Farthmann. Beschlossen wird der Schriftzug durch ein Ausrufezeichen mit dem Kreisel des Spielraumes Soltau aus Punkt. „Da wir im Sozialraum Soltau aktiv sind, ist es schlüssig, den bunten, bewegten Kreisel in unser Thema ‚Leben!‘ zu integrieren. Er steht auch für Spiel und Spaß“, so Ley-Kalender.

Aktivitäten wie eine Fahrt zur Buchmesse mit den „Bleiläusen“, Filmvorführungen bei AWO-Trialog oder gemeinsames Erleben im Wacholderpark (Nordic Walking für alle) hat es bereits gegeben, weitere Veranstaltungen zum Thema „Leben!“ sind geplant, so beispielsweise ein Frühstück für Bürgerinnen und Bürger im Bereich der Lindenalle im Dienstleistungszentrum am 24. August, Pilgern, Brückenbauen und vieles mehr. Auch auf dem Stadtfest am letzten Maiwochenende soll es eine Aktion geben. Zu diesen Anlässen, aber auch auf Aufklebern wird dann das neue Logo von den Aktivitäten der Gruppe zeugen. In ihr sind zahlreiche Einrichtungen, Vereine und Privatpersonen vertreten: „Das muß nicht dauerhaft, sondern kann auch projektbezogen sein. Weitere Interessierte sind dazu willkommen“, so Ley-Kalender. Die Aktionsgruppe trifft sich an jedem ersten Montag im Monat um 16.30 Uhr im „fliegenden Klassenzimmer“ des Soltauer Spielmuseums.

Logo