Piano und Violine

Duo Brüggen-Plank in der Waldmühle

Piano und Violine

Am Donnerstag, den 13. Februar, ist um 20 Uhr in der Bibliothek Waldmühle in Soltau das Duo Brüggen-Plank zu hören. Marie Radauer-Plank, Violine, und Henrike Brüggen, Klavier, präsentieren ein slawisch geprägtes Programm von der Spätromatik bis in die Moderne.

Den Anfang bildet die Sonatine für Violine und Klavier op.100 G-Dur des tschechischen Komponisten Antonin Dvorak, gefolgt von den Impressions d´Enfance op.28 („Eindrücke der Kindheit“) von George Enescu, einem in Rumänien geborenen und in Paris gestorbenen Komponisten und Lehrer von Yehudi Menuhin, der zwar im 20. Jahrhundert gewirkt hat, aber seine ganz eigene, nicht leicht in eine Epoche oder Stilrichtung einzuordnende Tonsprache entwickelt hat. Bela Bartoks Rumänische Volkstänze für Violine und Klavier folgen, die ihren Ursprung in der „authentischen Bauernmusik“ Ungarns hat, die er selbst 24jährig erforschte und aufschrieb. Den Abschluss bildet die Sonate für Violine und Klavier Nr.3 op.25 „Im rumänischen Volkscharakter“ von Enescu.

Der Kulturverein Soltau und sein Publikum dürfen sich auf einen volksliedhaft geprägten Abend mit zwei wunderbaren Musikerinnen freuen, die mit namhaften Orchestern konzertieren und Preisträgerinnen zahlreicher Wettbewerbe sind. Karten gibt an der Abendkasse, Reservierungen sind per E-Mail an kulturverein-soltau@mailbox.org oder unter Ruf (05191) 975518 möglich.

Logo