Pkw-Brand auf der Autobahn 7

Trupp der Feuerwehr Soltau unter Atemschutz löscht die Flammen mit mehreren Hundert Litern Wasser

Pkw-Brand auf der Autobahn 7

Zu einem Pkw-Brand auf dem Rastplatz Abelbeck an der Autobahn 7 bei Soltau rückte die Feuerwehr aus der Böhmestadt am vergangenen Donnerstagmorgen aus. Die Brandbekämpfer wurden gegen 7.46 Uhr alarmiert. Auf dem Rastplatz stand ein SUV der Marke Skoda in Flammen. Ein Trupp unter Atemschutz bekämpfte das Feuer mit mehreren Hundert Litern Wasser und deckte die brennenden Reste anschließend mit Schaum ab. Auslaufende Betriebsstoffe streuten die Einsatzkräfte mit Ölbindemittel ab.

Der Fahrer des Mietwagens hatte den Brand beim Fahren bemerkt, umgehend den Rastplatz Abelbeck angesteuert und das Fahrzeug dort abgestellt. Durch sein umsichtiges Handeln kam es auf der Richtungsfahrbahn Hamburg nicht zu Verkehrsbehinderungen, auch andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.

Der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Für die Feuerwehr Soltau war der Einsatz nach etwas mehr als einer Stunde beendet.

Logo