Polizei löst Pokerrunde auf

Mehrere „Corona-Partys“ im Heidekreis / 41 Verfahren eingeleitet

Polizei löst Pokerrunde auf

Ärgerlich für alle, die sich im Lockdown in der Hoffnung auf baldige Lockerungen strikt an die Corona-Regeln halten: Am vergangenen Sonntag lösten Polizeibeamte kurz nach Mitternacht eine „Corona-Party“ in einem Soltauer Hotel auf.

Laut Polizeibericht stellten die eingesetzten Beamten die Personalien von 20 Personen fest, die sich zu einem Pokerspiel getroffen hatten. In der großen Runde habe es auch eine Bewirtung und den Ausschank von Getränken gegeben. „Entsprechende Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz wurden eingeleitet und Platzverweise ausgesprochen“, so ein Polizeisprecher.

Ferner habe es im gesamten Landkreis Heidekreis in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Verstöße gegen die geltende Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie gegeben. „Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurden mehrere Corona-Partys aufgelöst und insgesamt 41 Verfahren eingeleitet“, heißt es im Polizeibericht.

Logo