Polizeiinspektion Heidekreis startet bei Instagram

Ab 1. Dezember mit eigenem Account

Polizeiinspektion Heidekreis startet bei Instagram

Ab dem 1. Dezember betreibt die Polizeiinspektion Heidekreis einen eigenen Instagram-Account. „Wir haben aktuell eine Story ‚blickdicht‘ mit einem Countdown versehen, die wir natürlich zum Start unseres Accounts auflösen", berichtet Olaf Rothardt, Polizeisprecher im Heidekreis.

Der Account startet weihnachtlich mit einem Adventskalender: Jeden Tag - bis Heiligabend - könne ein Türchen geöffnet werden, so Rothardt weiter. „In der Folge wird regelmäßig gepostet und mit starken Fotos und kurzen Videos Einblick in die polizeiliche Arbeit im Heidekreis gegeben und damit überwiegend auf Imagepflege, Nachwuchsgewinnung und Prävention Wert gelegt.“

Mit Kreativität den Beruf und alles, was dazu gehört, auch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen, das sei das Ziel des Social-Media-Teams (kurz: SMT) der Inspektion, so der Polizeisprecher. „Es besteht aus acht Mitgliedern, die sich im Nebenamt um die Pflege des Accounts kümmern.“ Bereits 2016 wurde das Team ins Leben gerufen, es betreibt seit Januar 2017 den Twitter-Account der Polizeiinspektion.

„Wenn wir eine moderne Polizei sein wollen, müssen wir als Inspektion dort sein, wo sich unser möglicher Nachwuchs tummelt - und das ist auch bei Instagram“, so Stefan Sengel, Leiter der Inspektion. „Instagram ist nach Facebook das zweithäufig genutzte Netzwerk weltweit. Statistiken zufolge sind 90 Prozent der Nutzer jünger als 35 Jahre alt“, betont Rothardt.

Logo