„Pop meets classic“ beginnt später

Wegen der hochsommerlichen Temperaturen startet das Konzert in Breidings Garten erst um 18 Uhr

„Pop meets classic“ beginnt später

Am Sonntag, dem 30. Juni, laden nunmehr zum dritten Mal der Verein Breidings Garten, die Heidekreis-Musikschule und Sandra Thürasch von „VoiceArt“ das Publikum in Soltau ein, sich mit Picknickkorb und Decke ein gemütliches Plätzchen unter freiem Himmel zu suchen und dabei dem vielseitigen musikalischen Live-Programm auf der Bühne vor der alten Villa der historischen Gartenanlage zu lauschen.

Aufgrund der erwarteten hochsommerlichen Temperaturen wird „Pop meets classic“ in die Abendstunden verschoben. Darauf weisen die Veranstalter hin. Statt um 16 Uhr, wie geplant, beginnt das Konzert jetzt um 18 Uhr in Breidings Garten. Die Parkanlage ist aber bereits ab 15 Uhr geöffnet. Da die Wiese vor der alten Villa um 16 Uhr noch voll der Sonne ausgesetzt ist, haben sich die Veranstalter - aus Rücksicht auf das Publikum und auf die jugendlichen Musiker - kurzfristig entschlossen, erst zu beginnen, wenn genügend Schattenplätze auch vor der Bühne vorhanden sind. Wer zum Konzert ein Picknick geplant hat und dafür einen schattigen Platz im Freien sucht, dürfte diese Entscheidung begrüßen.

Das Jugendorchester der Musikschule unter der Leitung von Astrid und Andree Maas präsentiert ein umfangreiches Programm und wird dabei von den Gesangssolisten Lil P. Heinecker, Sascha Ossowski, Luna Rohleder, Alina Thielmann, Tobias Weskamp und Lena Zacharias sowie einer Band unterstützt. Eigens dafür angefertigte Arrangements verbinden dabei Elemente eines klassischen Orchesters mit Rock- und Pop-Klängen sowie mit Filmmusik. Die Moderation liegt wieder in den bewährten Händen von Sandra Thürasch. Der Eintritt ist für Kinder bis zwölf Jahre frei.

Logo