Prix-Europa-Preisträgerin liest

Schriftstellerin Gabriele Kögl in der Soltauer Bibliothek Waldmühle zu Gast

Prix-Europa-Preisträgerin liest

Prix-Europa-Preisträgerin Gabriele Kögl ist zur Zeit Stipendiatin in der Soltauer Künstlerwohnung - und jetzt lädt die Wiener Schriftstellerin zu einer Lesung in die Bibliothek Waldmühle ein: Am 13. Oktober liest sie um 20 Uhr in der Bücherei der Böhmestadt aus ihrem neuen Roman „Gipskind“. Darin beschreibt die Autorin eine Kindheit auf dem Land in den 1960er Jahren mit viel Lokal- und Zeitkolorit und in einer ihr ganz eigenen Sprache. Der Literaturkritiker Holger Englerth meint dazu: „Wenn einem ein Buch schon auf der zweiten Seite das Herz bricht, ist beim Weiterlesen erhöhte Vorsicht angeraten. Denn dass dieses Kind überhaupt heranwachsen darf, ist zu Beginn keinesfalls ausgemacht. ‚Sie steht nicht auf‘, lautet der erste Satz des Romans und die folgenden Seiten stehen im Dienste seiner Widerlegung.“

Logo