Programm: „Filz spielt!“

Workshops der Soltauer Filzwelt am langen Himmelfahrtswochenende

Programm: „Filz spielt!“

Am langen Himmelfahrtswochenende - vom 30. Mai bis 2. Juni - bietet die Soltauer Filzwelt Felto ein buntes Workshop-Programm unter dem Motto „Filz spielt!“. In Kursen und Mitmachaktionen wird Filz zum Fliegen und Hüpfen gebracht, entstehen klingende und schwimmende Filzobjekte, wird bunte Wolle zu Handpuppen und Spielplänen verarbeitet. Das Programm reicht von Angeboten für Erwachsene über Tandem-Workshops für (Groß-)Eltern und Kinder bis zu offenen Aktionen zum spontanen Einklinken für die ganze Familie. Als Kursleiterinnen wirken Filzerinnen aus Hamburg, Bardowick und Berlin mit.

Zum Auftakt sind die beiden Felto-Filzfachfrauen Angelika Bonas und Maike Kern am Himmelfahrtstag, den 30. Mai, zu Gast bei der Schnuckenschur auf dem Schäferhof in Neuenkirchen. Hier verarbeiten sie gemeinsam mit Besuchern frisch geschorene Schnuckenlocken und bunt gefärbte Wolle zu „Schnugeln“ (Schnuckenkugeln): kleinen, bunten Bällen mit Flugschweif aus Schnuckenhaar. Zwischen 14 und 17.30 Uhr können sich Interessierte einfach an den Arbeitstisch setzen und eine Runde mitfilzen.

Am Freitag, den 31. Mai, geht es dann in Soltau weiter: Fantasievolle Badetiere und Wasserwesen können die Teilnehmer in einem zweistündigen Nachmittagskurs mit Daniela Stubbe gestalten. Hier entstehen wollige Fabelfiguren, die tatächlich auch mit ins Wasser dürfen. Der Kurs startet um 14.30 Uhr und ist geeignet für Kinder ab acht Jahren sowie für Erwachsene. Am Abend desselben Tages, von 18 bis 21 Uhr, leitet die Hamburgerin dann die Gestaltung origineller Rhythmusintrumente für Groß und Klein an. Sie zeigt, wie man „Geräuschemachern“ eine fantasievolle Filzhülle gibt, die nicht nur dekorativ wirkt, sondern zudem den Klang dämpft und dosiert.

Während der Marktzeit am Samstagvormittag, den 1. Juni, lädt Susanne Schächter-Heil ab 10 Uhr zu einer kugeligen Mitmachaktion ein: Dann kann, wer möchte, Tennisbälle umfilzen und zum Hüpfen bringen. Bei gutem Wetter startet die Aktion draußen auf dem Fabrikhof. Gleichfalls am Samstag läuft unter der Leitung von Silke Thrun-Schrape von 11 bis 17 Uhr ein Tandemkurs: Hier gestalten Erwachsene und Kinder gemeinsam Handpuppen. Ob Schaf, Frosch, Schweinchen oder auch Fabeltier - welche Filzwesen entstehen, ist der Phantasie der Kursteilnehmer überlassen.

Den Schlußpunkt setzen am Sonntag, den 2. Juni, die Felto-Filzerinnen mit Spielfeldern: Rollbar, robust und reisetauglich, so sind die handlichen „Spielbretter“, die in diesem Kurs entstehen. Statt Holz, Pappe oder Papier wird eine weiche, gefilzte Fläche zum Spielplan. Dank der Schnüre am Rand kann sie jederzeit eingerollt werden und, geschickt zusammengefaltet, zugleich als Täschchen für Spielsteine dienen. Der Kurs läuft von 10 bis 13 Uhr und kann (muß aber nicht) im „Tandem“ besucht werden.

Anmeldung und Informationen zu allen Kursen unter Telefon (05191) 9737581 oder per E-Mail an filzen@filzwelt-soltau.de.

Logo