Fast 4.000 Euro für Flutopfer

Katholische Kirchengemeinden St. Marien und St. Michael riefen spontan zur Sonntagskollekte auf

Fast 4.000 Euro für Flutopfer

Spontan hatten die katholischen Kirchengemeinden St. Marien (Soltau/Schneverdingen) und St. Michael (Munster/Faßberg) zu einer Sonntagskollekte für die Opfer der schrecklichen Unwetterkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen aufgerufen.Dabei kamen 3.945 Euro zusammen.

Außerdem haben viele Gemeindemitglieder ihre Spenden direkt an den Deutschen Caritas Verband überwiesen oder sich an anderen Hilfsaktionen beteiligt. „Dass die Menschen dort Unterstützung brauchen, wird uns jeden Tag durch die Berichterstattung vor Augen geführt und ins Bewusstsein gerufen“, heißt es in einer Mitteilung der katholischen Kirchengemeinden.

Logo