Schulanfänger anmelden

Schriftliches Verfahren für die Grundschulen in Soltau

Schulanfänger anmelden

Die Anmeldung der zum Schuljahr 2022/2023 schulpflichtig werdenden Kinder läuft in diesem Jahr schriftlich: Die jeweils zuständige Grundschule sendet den Eltern die Anmeldeunterlagen in der 19. Kalenderwoche zu, diese sind dann ausgefüllt mit einer Kopie der Geburtsurkunde und gegebenenfalls Kopien des Nachweises zum Sorgerecht der zuständigen Grundschule zurückzusenden. Anzumelden sind alle Kinder, die in der Zeit vom 2. Oktober 2014 bis einschließlich 1. Oktober 2015 geboren wurden und noch nicht die Schule besuchen.

Innerhalb der Schulbezirke sind auch „Ausgleichsgebiete“ ausgewiesen, um bei einer offensichtlichen Unausgewogenheit der vorliegenden Schulanmeldungen im Verhältnis der drei Grundschulen untereinander und der vorhandenen Raumkapazitäten eine annähernd gleichmäßige Auslastung der Schulen zu erreichen.

In diesen Fällen entscheidet die Stadt Soltau im Benehmen mit den betroffenen Schulleitungen, dass die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern mit Wohnsitz im Ausgleichsgebiet außerhalb des regulär geltenden Schulbezirks in einer der anderen beiden Grundschulen erfolgt. Die Entscheidung erfolgt anhand objektiver Kriterien. Dabei sind unter anderem Geschwisterkinder und Schulweglänge zu berücksichtigen. Unbillige Härten sind zu vermeiden.

Freudenthalschule (Grundschule I), Mühlenstraße 3, Telefon (05191) 5029 / Schulbezirk:Die Westseite der Winsener Straße und alle westlich gelegenen Straßen. Alle nördlich der Böhmheide und der Bahnlinie Bremen-Soltau-Uelzen gelegenen Straßen (ausgenommen Schäfersort) - im Osten als Grenze die Ostseite der Charlottenstraße. Die Ortschaften Ahlften, Deimern, Dittmern, Wiedingen und Wolterdingen.

Ausgleichsgebiet zur Wilhelm-Busch-Schule: Die zwischen der Soltau und der Bahnlinie Bremen–Soltau–Uelzen gelegenen Straßen – im Westen als Grenze die Stadtwerke Soltau GmbH und im Osten die Ostseite der Charlottenstraße.

Hermann-Billung-Schule (Grundschule II), Berliner Platz 3, Telefon (05191) 2648 / Schulbezirk: Die Ostseite der Winsener Straße und alle ostwärts gelegenen Straßen sowie die Lüneburger Straße. Die Celler Straße und alle ostwärts gelegenen Straßen. Die Böhmheide und alle südwärts gelegenen Straßen zwischen der Böhme und Celler Straße bis Ortsende. Die Ortschaften Harber, Hötzingen, Moide, Oeningen und Tetendorf. Die Ortsteile Bassel, Hebenbrock und Penzhorn der Ortschaft Brock.

Ausgleichsgebiet zur Freudenthalschule: Die Ostseite der Winsener Straße und die ostwärts gelegenen Straßen zwischen dem Oeninger Weg und der Lüneburger Straße. Die Böhmheide und alle südwärts gelegenen Straßen zwischen der Böhme und Celler Straße bis zum Bahnübergang.

Wilhelm-Busch-Schule (Grundschule III), Georg-Droste-Weq 5, Telefon (05191) 2478 / Schulbezirk: Alle südlich der Bahnlinie Bremen - Soltau - Uelzen gelegenen Straßen und Schäfersort - im Osten die Böhme als Grenze (Schnittpunkt Böhme - Unterführung der Charlottenstraße). Die Ortschaften Brock (mit Ausnahme der Ortsteile Bassel, Hebenbrock und Penzhorn), Leitzingen, Marbostel, Meinern, Mittelstendorf und Woltem.

Logo