Sicher mit dem Rad zur Schule

„Mit der lustigen Ampel zur Radfahrprüfung“: Arbeitshefte für alle Viertkläßler im Bereich Soltau, Wietzendorf, Neuenkirchen und Schneverdingen.

Sicher mit dem Rad zur Schule

„Mit der lustigen Ampel zur Radfahrprüfung“ - so lautet der Titel des Arbeitsheftes, das nun in einer neuen Auflage alle Viertkläßler der Freudenthalschule Soltau stellvertretend für andere Grundschulen in Empfang nehmen durften. Heiko Brunkhorst als Vorsitzender der Verkehrswacht Soltau freut sich, daß in diesem Jahr dank Unterstützung durch zahlreiche Sponsoren in Zusammenarbeit mit dem „K&L Verlag“ mehr als 1.750 Arbeitshefte aufgelegt wurden und nun an alle Viertkläßler im Bereich Soltau, Wietzendorf, Neuenkirchen und Schneverdingen verteilt werden.

„Das Arbeitsheft soll den Kindern zur Vorbereitung auf die Radfahrprüfung dienen und sie spielerisch an die Probleme im Straßenverkehr heranführen“, erläutert Brunkhorst. Alle wichtigen Themen wie das verkehrssichere Fahrrad, das Tragen eines Helmes, Vorfahrtregeln und Verkehrszeichen werden in dem Heft angesprochen. Ergänzend dazu werden den Schulen auch die Radfahrprüfungsbögen und Fahrradpässe von der Verkehrswacht Soltau gestellt.

„Erstmals allein und ohne Elternbegleitung auf öffentlichen Straßen zu fahren“, weiß Frank Rohleder, Kontaktbeamter und Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Heidekreis, „ist für die Schüler während der Radfahrprüfung schon eine echte Herausforderung“. Rohleder unterstützt an Soltaus Grundschulen während der Radfahrprüfung und erlebt dabei hautnah, wie unsicher so manches Kind mit dem Rad unterwegs ist. Viel Übung und das richtige Einhalten der Verkehrsregeln, wobei die Eltern sich ihrer Vorbildrolle stets bewußt sein sollten, könnten helfen, die Kinder auf ihren neuen Schulweg mit dem Rad vorzubereiten.

Logo