„Soltau gemeinsam voranbringen“

Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil zu Gast bei Olaf Klang: Bahnübergang Walsroder Straße, Schienenprojekt Alpha-E und DOS-Erweiterung die Themen

„Soltau gemeinsam voranbringen“

SPD-Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil stattete jüngst Soltaus Bürgermeister Olaf Klang einen Antrittsbesuch ab. Beide verabredeten im Zuge ihres Gesprächs, „gemeinsam eng zusammenzuarbeiten und die Dinge anzupacken, die Soltau voranbringen werden.“

Neben Klingbeil und Klang nahmen auch Erster Stadtrat Karsten Lemke und Daniel Gebelein, Fachgruppenleiter für regional- und städtebauliche Entwicklungsplanung, von der Soltauer Stadtverwaltung an diesem Treffen teil. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand eine Reihe von Themen, die Politik, Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern in der Böhmestadt auf den Nägeln brennen. So ging es zum Beispiel um den Bahnübergang Walsroder Straße, das Bahnprojekt Alpha-E sowie das Designer Outlet Soltau.

Derzeit kommt es aufgrund des höhengleichen Bahnübergangs an der Walsroder Straße regelmäßig zu langen Schließzeiten. Das Wachstum der Logistikbranche in der Stadt und das erhöhte Verkehrsaufkommen auf den Schienen hätten zunehmend längere Ampelschließzeiten zur Folge, berichteten die Soltauer.

Die Stadt Soltau hat bekanntlich eine Machbarkeitsstudie entwickeln lassen und plant nun einen Tunnel, um die Verkehrslage zu entschärfen. Die Planungen hatte noch Klangs Vorgänger Helge Röbbert vorgestellt (HK berichtete).

Klang, Lemke und Gebelein machten deutlich, dass das Projekt für die Stadt essentiell sei und zu einer erheblichen Verbesserung der Verkehrssituation in diesem Bereich führen werde. Die Stadt stehe dabei in einem engen Austausch mit dem zuständigen Straßenbaulastträger, der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, um das ehrgeizige Vorhaben gemeinsam weiterzuentwickeln. Als nächster Schritt solle nun ein genauer Kostenplan erarbeitet werden. Klingbeil betonte, er stehe jederzeit zur Verfügung, wenn politische Unterstützung nötig sei.

Auch das Schienenprojekt Alpha-E war Thema. Klingbeil machte deutlich, dass er die beschlossenen Ergebnisse des Dialogforums Schiene Nord unterstütze. Dies bedeute einen Ausbau der Bestandsstrecken. Die Bahn präferiere mittlerweile allerdings eine Variante entlang der Autobahn 7 und weiche damit von einer jahrelang als Konsens geltenden Lösung ab. Die Region hingegen stehe hinter den beschlossenen Entscheidungen zu Alpha-E und er, Klingbeil, wolle auch weiterhin diese Haltung der Region vertreten.

Darüber hinaus sprachen der Sozialdemokrat und die Gastgeber über den geplanten Ausbau des Designer Outlets Soltau (DOS). Ein Ausbau sei wichtig, um den Wirtschaftsstandort zu stärken und neue Arbeitsplätze zu schaffen, machten die Böhmestädter deutlich. Die Region müsse auch künftig konkurrenzfähig sein. Wenn das DOS auch in Zukunft attraktiv für Besucherinnen und Besucher bleibe, stärke dies den Tourismus und Handel in der gesamten Region.

Logo