Soltauer Finanzamt wieder für Publikumsverkehr geöffnet

Leiter Peter Kröger: „Corona-Krise ein Fingerzeig für die digitale Zukunft“

Soltauer Finanzamt wieder für Publikumsverkehr geöffnet

Im Soltauer Finanzamt ist wieder Publikumsverkehr möglich. Das teilte die Behörde am heutigen Freitag mit. Alle niedersächsischen Finanzämter waren seit dem 10. November vergangenen Jahres wegen der Folgen der Corona-Pandemie für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Ab dem 1. Juli ist das Finanzamt in der Böhmestadt nun wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie der Beschäftigten sind dabei allerdings einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, auf die die Behörde in ihrer Mitteilung hinweist: Personen, die Symtome einer Covid-19-Infektion aufweisen, zum Beispiel Fieber oder trockenern Husten, oder die Kontakt zu infizierten Personen hatten, ist der Zutritt zu den Dienstgebäuden nicht gestattet. Während des Aufenthalts im Finanzamt ist eine medizinische oder eine FFP2-Maske zu tragen. Außerdem sind die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Allerdings ist ein Besuch im Finanzamt vielleicht auch entbehrlich, denn die Bürgerinnen und Bürger können ihre Anliegen auch gern auf andere Weise erledigen: Zunächst ist an die Nutzung des Online-Portals „Mein ELSTER“ (www.elster.de) zu denken. Hier können viele Anliegen kostenlos und bequem von zu Hause abgewickelt werden. „ELSTER“ ermöglicht eine effiziente, medienbruchfreie und sichere elektronische Übertragung von Steuerdaten, die neben der Abgabe von Steuererklärungen und dem Einlegen von Einsprüchen auch die Möglichkeit umfasst, verschiedene Anträge, zum Beispiel auf Fristverlängerung, sowie sonstige Mitteilungen an das Finanzamt zu senden. Daneben ist selbstverständlich auch die Kontaktaufnahme per Telefon, Fax, E-Mail oder Brief möglich.

„Gerade die längere Zeit der Schließung in der Pandemie hat gezeigt, dass sich die meisten Anliegen der Steuerbürgerinnen und Steuerbürger ebenso gut kontaktlos pragmatisch erledigen lassen, ohne persönlich im Amt vorstellig werden zu müssen. Dies ist vielleicht eine der positiven Erkenntnisse, die die Corona-Krise mit sich gebracht hat und ein Fingerzeig für die digitale Zukunft“, so Peter Kröger, neuer Leiter des Finanzamts Soltau.

Logo