Streit um Cola-Flasche

Handfeste Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen in Soltauer Fußgängerzone

Streit um Cola-Flasche

Zu einer Auseinandersetzung kam es am gestrigen Montagabend in der Soltauer Fußgängerzone - der Grund: eine Cola-Flasche.

„Am 25. Mai gegen 21.30 Uhr gerieten zwei Frauen wegen einer Cola-Flasche in einen handfesten Streit“, so der Bericht der Polizeiinspektion Heidekreis. „Eine 63jährige Soltauerin hielt eine abgestellte, halbvolle Cola-Flasche für herrenloses Pfand, schüttete sie aus und nahm sie mit. Die 37jährige Eigentümerin bemerkte die Mitnahme, woraufhin es zu einer Auseinandersetzung um die Flasche kam, in deren Verlauf sie den Kopf der 63jährigen mehrmals auf den Boden stieß. Anschließend griff sie ihre Cola-Flasche sowie drei Dosen Bier des Opfers und verschwand in Richtung Mühlenstraße“, so der Polizeibericht.

In der Mühlenstraße konnte sie von einer Funkstreife aufgegriffen werden: „Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde sie wieder entlassen“, erklärt die Polizei, „das Opfer blieb unverletzt.“

Logo