Tanklaster umgekippt

Autobahn 7 mehrere Stunden gesperrt

Tanklaster umgekippt

Am Mittwoch, dem 9. Dezember, gegen 8.30 Uhr, kam ein 52-jähriger Fahrer eines Tanklastzuges auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Soltau/Ost und Schneverdingen aus bisher nicht geklärter Ursache im Baustellenbereich mit seinem Lastwagen rechts von der Fahrbahn ab. Wie die Polizei berichtete, geriet der Tanklaster in den Grünstreifen und durchbrach eine Leitplanke. Der mit Natriumwasserglas beladene Tankauflieger kippte auf die Seite. „Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt und auch von der Ladung ging keine Gefahr aus“, so die Polizei. Die Autobahn musste für die Bergung für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Logo