Thema Betreuungsrecht

Amtsgericht Soltau lädt ein zur Informationsveranstaltung: Am 23. September geht es um „Betreuungsverfahren“ und „Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung“

Thema Betreuungsrecht

Im Rahmen des niedersachsenweiten Tages des Betreuungsrechts lädt das Amtsgericht Soltau zu einer Informationsveranstaltung ein: Am kommenden Montag, dem 23. September, geht es ab 18 Uhr im Saal II des Amtsgerichts, Rühberg 13-15, um die Themen „Betreuungsverfahren“ und „Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung“.

„Jeder Einzelne kann in eine Lage kommen, in welcher er die wichtigen Angelegenheiten seines Lebens nicht mehr eigenverantwortlich regeln kann. Wir möchten daher über das Betreuungsverfahren und die praktische Bedeutung des Betreuungsrechts sowie die Vorsorgevollmacht informieren“, so das Amtsgericht in seiner Mitteilung. Und weiter: „Durch die Erteilung einer Vorsorgvollmacht kann in geeigneten Verfahren für den Krankheitsfall vorgesorgt werden. Als Referenten konnten ein erfahrener Betreuungsrichter und ein langjähriger Notar gewonnen werden.“

Das Programm für die Veranstaltung am kommenden Montag: Nach der Begrüßung durch den Direktor des Amtsgerichts folgt der Vortrag des Betreuungsrichters Dirk Ladage zum Thema „Betreuungsverfahren - Praxis und rechtliche Grundlagen“. Danach informiert Notar Thomas Erdmann in seinem Vortrag „Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung“ über diese Bereiche. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Nachfragen und zur Diskussion.

Logo