Tierfutterausgabe parallel zur Tafel

Tiernothilfe Nord mit Stand am Gemeindehaus der Lutherkirche - und bei Bedarf auch im nördlichen Heidekreis auf Auslieferungsfahrt

Tierfutterausgabe parallel zur Tafel

Wenn in der Böhmestadt die Soltauer Tafel ihre Pforten öffnet, gibt es im Gemeindehaus an der Lutherkirche nicht nur Essen für Zweibeiner - „parallel bieten wir von der Tiernothilfe Nord dort eine Futterausgabe an“, erklärt Stefanie Klönne. Die Vorsitzende des Vereins für in Not geratene Tiere und Streunerkatzen hat die Aktion zusammen mit einigen Mitgliedern organisiert, „die das alles komplett ehrenamtlich machen“, lobt Klönne das Engagement ihrer Mitstreiter. Der nächste Termin für die Futterausgabe ist am 22. März. Es gibt aber auch die Möglichkeit - und das ist neu -, sich bei Bedarf Futter für das Haustier bringen zu lassen.

Auf dem Parkplatz an der Soltauer Lutherkirche stehen die Helferinnen und Helfer der Tiernothilfe Nord immer in der Zeit von etwa 13.30 bis 15.30 Uhr. Nach dem 22. März sind als weitere Termine für das laufende Jahr folgende Ausgabetage geplant: 26. April, 24. Mai, 21. Juni, 19. Juli, 23. August, 20. September, 18. Oktober sowie 22. November und 20. Dezember. „Alle Daten sind unter Vorbehalt, denn Krankheit oder Notfälle erwischen leider auch uns ab und zu“, weiß die Vorsitzende, daß es manchmal ungeplant zu Ausfällen kommen kann.

Wer das Angebot nutzen möchte, sollte eines unbedingt beachten, so Klönne: „Wichtig zu wissen ist, das wir ab sofort die Empfänger kontrollieren: Ohne Nachweis der Bedürftigkeit, also etwas Tafelausweis oder Rentenbescheid, gibt es kein Futter. Es muß auch durch einen Impfpaß oder Steuerbescheid für den Hund der Besitz des Haustieres, für das das Futter gedacht ist, nachgewiesen werden.“

Sind die Voraussetzungen erfüllt, können die Tierhalter das Futter an der Ausgabe in Soltau in Empfang nehmen - oder, sollten sie dort nicht hinkommen können, es vorbeigebracht bekommen: „Eine Neuheit ist, daß wir für Gehbehinderte und Rentner, die nicht mehr gut zu Fuß sind, im Raum Munster, Schneverdingen, Bispingen, Bad Fallingbostel und Umland Heidekreis auch anbieten, das Futter vorbeizubringen.“ Das passiere in Form von Sammelfahrten, die vorab organisiert werden müßten, so die Vorsitzende. „Daher müssen sich Interessierte vorher bei uns anmelden unter Telefon 0160-91709494. Natürlich sind wir ebenso offen für Futterspenden und weitere Unterstützung - auch hierfür dürfen sich Interessierte gern melden.“

Logo