Trickdiebe geben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus

Unbekannte entwenden Schmuck und Bargeld aus der Wohnung einer 79jährigen Soltauerin / Polizei bittet um Hinweise

Trickdiebe geben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus

Immer wieder treten sie in Erscheinung: dreiste Trickdiebe, die offenbar mit allen Wassern gewaschen sind und keinerlei Skrupel haben. Am gestrigen Montag wurde eine 79jährige Soltauerin gegen 13.30 Uhr Opfer solcher Täter. Einer der Männer gab sich als Mitarbeiter der „Wasserwerke“ aus und gelangte auf diese Weise in die Wohnung eines Mehrparteienhauses am Kantweg, während ein oder mehrere Täter zeitgleich Bargeld und Schmuck in Höhe von etwa 200 Euro entwendeten.

Laut Polizeibericht gingen die Täter arbeitsteilig vor: Während der Haupttäter die arglose Frau geschickt in die „Arbeiten“ einband und in ein Gespräch verwickelte, schlich der zweite, unbekannte Komplize durch die vermutlich bewusst offen gelassene Tür in die Wohnung und durchsuchte die Schränke.

Haupttäter ist laut Polizei ein etwa 30 Jahre alter und etwa 1,80 Meter großer Mann. Er hatte bei der Tat kurze dunkle Haare und sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent. Er hatte einen dunkelblauen Arbeitsanzug an.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Soltau unter der Telefonnummer (05191) 93800 entgegen.

Logo