„Überwältigender Start“

Neue Soltau-Card: Bereits 2.600 Nutzer des neuen Systems / 100.000 Punkte verlost / Gewinner gezogen

„Überwältigender Start“

Anfang Juni wurden die ersten Exemplare der neuen Soltau-Card ausgegeben, und seitdem haben die Initiatoren bereits 2.600 Nutzer registriert. „Ein überwältigender Start“, freute sich Hans-Jürgen Lange, Vorsitzender der Soltauer Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG), zusammen mit den Vertretern der Stadtwerke Soltau, Thomas Neugebauer und Wolfgang Mayer, sowie Sascha Lühr, Marktleiter Euronics XXL Soltau, der sich auch um die technische Betreuung für die neue Soltau-Card kümmert. Bei ihrem gemeinsamen Termin gaben sie kürzlich aber nicht nur die aktuellen Zahlen rund um das neue Bonuskarten-System bekannt, sondern es stand zudem noch die Verlosung aus einem Gewinnspiel zum Start der neuen Soltau-Card auf dem Plan - und dabei übernahm Helge Röbbert die Ziehung der Sieger. Dafür erhielt der Bürgermeister der Böhmestadt als kleines Dankeschön die Soltau-Card mit der Nummer 1.

IHG und Stadtwerke hatten das Nachfolgemodell der Soltau-Card, von dem es zwei Varianten - Grün und Gold - gibt, gemeinsam auf den Weg gebracht (HK berichtete). Und zum Start gab es dazu noch das Gewinnspiel: Wer als Gas- beziehungsweise Stromkunde des Versorgungsunternehmens sich bis zum 30. Juni die goldene Soltau-Card sicherte, nahm mit seiner Registrierung automatisch an der Verlosung teil.

Die Gewinner, die demnächst informiert werden, erhalten nun quasi 100.000 Soltau-Card-Punkte - die entsprechenden Summen für die einzelnen Plazierungen werden dann gewissermaßen wie „Startguthaben“ auf die jeweiligen Karten gebucht. Als Hautpreis warten 250 Euro, zudem gibt es dreimal 100 und fünfmal 50 Euro sowie zehnmal 25 und 25mal zehn Euro. Im Gebäude der Stadtwerke zog Röbbert die Kartennummern der „Glückspilze“, die demnächst mit ihren gewonnen Punkten „punkten“ gehen können - denn die können an mittlerweile mehr als 30 Akzeptanzstellen eingelöst werden.

Diese Zahl werde zukünftig noch steigen, sind sich die Initiatoren sicher, denn es sei ein „dynamisches System“ mit einem ganz besonderen Bezug zur Stadt. Zudem seien nicht allein „klassische Geschäfte“ Partner der Soltau-Card, sondern neben dem Handel zeichne ein vielfältiger Branchenmix das neue System aus: Zu den bisher mehr als 30 Betrieben zählen Einzelhändler, verschiedene Dienstleister und Handwerker, Apotheken, Autohäuser und eine Tankstelle, die Soltau-Touristik, mehrere Stände auf dem Wochenmarkt der Böhmestadt sowie einige Gastronomiebetriebe und die Soltau-Therme. Die neue Karte sei zudem bei zahlreichen Veranstaltungen in Soltau nutzbar, hob Lange hervor.

Rund 300.000 Euro betrage bisher der Umsatz, bei dem die neuen Karten zum Einsatz gekommen seien, so die Initiatoren. „Etwa 80 Euro ist der durchschnittliche Bon, der bonifiziert wird“, erklärte Lühr.

Logo