Umstellung auf Selbstablesung

Stadtwerke Soltau versenden Ablesekarten

Umstellung auf Selbstablesung

Für die kommende Jahresverbrauchsabrechnung der Stadtwerke Soltau müssen Anfang Dezember wieder die Strom-, Erdgas- und Wasserzählerstände abgelesen und erfasst werden. Die Stadtwerke Soltau haben dazu angekündigt, in den nächsten Tagen alle Kunden anzuschreiben und diese darüber zu informieren, dass sich coronabedingt in diesem Jahr kein Ablese-Team der Stadtwerke Soltau auf den Weg zu ihnen macht.

„Wo es möglich ist, werden wir zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter auf persönliche Kontakte verzichten. Deshalb versenden wir ab dem 23. November Ablesekarten, die bitte vollständig ausgefüllt bis Anfang Dezember kostenfrei per Post, per Bild über WhatsApp, per QR-Code, per Fax oder einfach über unsere Internetstartseite (blauer Button ‚Zählerstände übermitteln‘) an unseren Dienstleister übermittelt werden müssen, da wir ansonsten die Zählerstände rechnerisch ermitteln müssen,“ erklärt Wolfgang Mayer, Leiter Abrechnung/Service bei den Stadtwerken.

Die Stadtwerke Soltau weisen ihre Kunden zudem ausdrücklich darauf hin, dass - falls doch einmal ein Mitarbeiter oder ein von den Stadtwerken beauftragtes Unternehmen klingelt und vor der Haustür steht - alle Mitarbeiter und Dienstleister immer einen Dienstausweis dabei haben. „Im Zweifelsfall und zur eigenen Sicherheit sollte immer darauf bestanden werden, sich den Dienstausweis vorlegen zu lassen“, betont Mayer.

Logo