Unterschriften übergeben

Bürgerbegehren wartet jetzt auf Termin für Bürgerentscheid

Unterschriften übergeben

Eigentlich war es ein eher symbolischer Akt, als die Vertreter des Bürgerbegehrens am heutigen Montag in Soltau Aktenordner voller Unterschriften an Andreas Pütz vom Landkreis Heidekreis übergaben. Schließlich sind die meisten der weit mehr als 12.000 Namenszüge bereits überprüft und für korrekt befunden worden.

So viele kommunalwahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger des Heidekreises haben die Listen unterzeichnet, um sich gegen den vom Kreistags beschlossenen Standort F4 (Bad Fallingbostel) für ein neues Heidekreis-Klinikum (HKK) und statt dessen für einen Standort bei Dorfmark auszusprechen. Für das Bürgerbegehren waren Otto Elbers und Dr. Wolfram Franz (beide Soltau), Adolf Köthe (Munster), Werner Salomon (Schneverdingen) und Bernd Knob­loch (Wietzendorf) zum Kreishaus in Soltau gekommen, um die Unterschriftenlisten pünktlich mit Ablauf der Sammelfrist persönlich abzugeben. Einige Namenszüge, die in den Tagen vor dem 5. Oktober gesammelt worden sind, müssen allerdings noch überprüft werden.

Damit sind die für einen Bürgerentscheid nötigen 8.621 deutlich übererfüllt. Jetzt muss noch der Kreisausschuss die Unterschriften absegnen, bevor dann der Tag für den Bürgerentscheid festgelegt wird, der vermutlich im Januar 2021 auf dem Programm stehen wird.

Logo