Von Bach über Mozart bis hin zu Schubert

Duo Lichtmeß und Kim musiziert am 19. Januar in der Waldmühle

Von Bach über Mozart bis hin zu Schubert

Zu einem besonderen Kammermusik-Konzert des Duos Stephanie Lichtmeß und Jung Eun Severin Kim lädt der Kulturverein Soltau für den 19. Januar um 20 Uhr in die Bibliothek Waldmühle ein. Die Kombination aus Violine und Klavier hat vom Barock bis hin in die Moderne zahlreiche Komponisten fasziniert. So gibt es unzählige Werke für diese Besetzung und das Duo, bestehend aus Stephanie Lichtmeß und Jung Eun Severin Kim, hat einige der schönsten Kompositionen für das Konzert in der Böhmestadt ausgesucht.

Das Programm beginnt mit einer der sechs Sonaten für Solovioline und obligatem Cembalo von Johann Sebastian Bach. Ganz im Stile von den bekannten Bachkantaten wird hier die Violine mal als Gesangsstimme und mal ganz virtuos in Szene gesetzt. Die dann folgende Sonate von Mozart zeigt sich besonders innig und bewegend in der einzigen Mollsonate dieser Reihe. Der melancholische Grundton des ersten Satzes mit seinem strengen Unisono-Thema und der frühromantische Zauber des Finales verweisen auf Glucks Pariser Opern und die sentimentalen Arien in den französischen Opern.

Aus den drei Klavierstücken von Franz Schubert werden dann zwei kurzweilige Stücke aus dem Spätwerk des früh verstorbenen Komponisten von Jung Eun Kim präsentiert. Nach der Pause wird das Programm von der Beethovschen „Frühlingssonate“ fortgesetzt. In den für ein Solokonzert unüblichen vier statt drei Sätzen setzt der Komponist dieser Sonate einen sinfonischen Anspruch an das Duo aus Klavier und Violine.

Beendet wird das Konzert dann mit dem bekannten Csardas von Monti.

Jung Eun Severine Kim begann ihr Studium in Korea und setzte ihr Studium in Hannover bei Bernd Goetzke fort. Viele Preise bei Wettbewerben und ein voller Terminkalender sprechen für ihre Qualität. Stephanie Lichtmeß ist regelmäßig als Konzertmeisterin bei den Konzerten der Hamburger Camerata in der Elbphilharmonie zu Gast und spielt in allen großen Orchestern in Norddeutschland regelmäßig als „Aushilfe“. Nach ihrem Studium in Hannover bei Elisabeth Kufferath und Walter Forchert in Frankfurt hat sie nun selbst einen Lehrauftrag an der Hochschule in Hannover inne.

Kartenreservierungen sind bei der Soltau-Touristik unter der Rufnummer (05191) 828282 möglich.

Logo