„Waldspaziergang“ zu zehn Bühnen

„KI lädt ein: Zehn Gruppen á zehn Teilnehmer erleben Kunst und Kultur

„Waldspaziergang“ zu zehn Bühnen

Zehn Musiker auf zehn „Waldbühnen“, die jeweils zehn Teilnehmern Kunst und Kultur für etwa zehn Minuten präsentieren, bevor diese dann zur nächsten Bühne wandern. Dies ist die Idee der Kulturinitative Soltau (KI), um selbst in Coronazeiten Kultur präsentieren zu können. Der außergewohnliche „Waldspaziergang“ ist für den 5. September geplant. Karten gibt es nur im Vorverkauf.

Bei der Aktion geht es den aktiven Mitgliedern der Veranstalter aber um mehr, als nur kleine Shows zu präsentieren. Seit mehr als 35 Jahren ermöglicht die Kulturinitiative ein regelmäßiges Kulturprogramm, doch in diesem Jahr war das fast nicht möglich und auch für das nächste Jahr ist noch alles offen. Was passiert jedoch, wenn in der Stadt keine Veranstaltungen mehr stattfinden, keine Ausstellungen geöffnet sind und auch keine Gottesdienste oder Restaurants zu besuchen sind. Und was passiert, wenn Künstler von Ihrer Kunst nicht leben können. Diese Dinge verändern die Gesellschaft nachhaltig. Für ein paar Monate scheint es möglich, aber niemand weiß, wie lange dieser Zustand noch anhalten wird.

Am Sonnabend, dem 5. September, wird zunächst ein Dialog mit Künstlern und einigen Bürgern stattfinden über die Notwendigkeit von Kultur in der kleinen Stadt. Dieser Dialog wird live im Internet übertragen. Abends um 18 Uhr beginnt dann der Spaziergang unter dem Motto „Ich will Gesang, will Spiel und Tanz“.

Mit dabei sind der bekannte Gitarren Virtuose Wolfgang Weigel, die Südafrikanische Musikerin Heidi Joubert, der Hamburger Künstler Kurt Buschmann, der Singer Songwriter Tom Kirk, das Art Outlet aus Visselhövede mit mit Willie Reichert, der Schauspieler Michael Bolz, der Musiker Eike Thormeyer mit Lysander Tödter, der Lichtkünstler Georg Olliges, die Musiker Holger Hendel und Stefan Schneider. Damit bietet sich Besuchern an jenem Tag, an dem eigentlich das Lichterfest hätte stattfinden sollen, ein durchaus hochwertiges Programm.

Der Waldspaziergang ist rund drei Kilometer lang und jede zehn Personen starke Teilnehmergruppe besucht alle zehn Bühnen, wo verschiedene Arten der Kunst präsentiert werden. Zwischen den Stationen besteht Gelegenheit, sich auszutauschen oder das Gehörte nachklingen zu lassen.

Karten müssen vorher gebucht werden, dies geht direkt bei der Soltau Touristik, online über Kulturinitiative-soltau.de oder per Mail an info@kulturinitiative-soltau.de.

Logo