Fahrten unter Drogeneinfluss

Kontrollen in Soltau und Walsrode

Fahrten unter Drogeneinfluss

Polizeibeamte kontrollierten am vergangenen Samstagabend, 8. Januar, gegen 19 Uhr in Soltau einen 17-jährigen Schneverdinger, der mit einem E-Roller unterwegs war, sowie gegen 22.15 Uhr einen 23-jährigen Göttinger, der mit seinem Pkw durch die Böhmestadt fuhr. Beide mussten einen Drogenvortest machen, der jeweils positiv auf den Parameter THC reagierte. „Zudem wurde bei dem 17-Jährigen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt“, so ein Polizeisprecher: „Es wurden Blutprobenentnahmen durchgeführt und entsprechende Straf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.“ Beiden sei die Weiterfahrt untersagt worden.

Auch in Walsrode war ein Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss unterwegs: Am Samstagnachmittag kontrollierten Polizisten in der Langen Straße einen 24-jährigen Fahrzeugführer aus Bad Fallingbostel, der, so heißt es im Polizeibericht, „bereits bei Beginn der Kontrolle körperliche Auffälligkeiten zeigte.“ Ein Drogenvortest habe auf den Konsum von Amphetaminen schließen lassen, so dass dem 24-jährigen eine Blutprobe entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt worden sei. Auf den Mann warte nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren.

Ebenfalls am vergangenen Samstagabend fielen einer Fußstreife der Polizei in der Ostdeutschen Allee in Walsrode im Vorbeigehen zwei Heranwachsende aus Hodenhagen auf, da ein deutlicher Marihuanageruch wahrzunehmen war. Bei der anschließenden Kontrolle der beiden 18-Jährigen wurde bei beiden eine geringe Menge Marihuana gefunden. Die entsprechenden Strafverfahren seien, so der Polizeisprecher, eingeleitet worden.

Logo