Gudrun Richter übernimmt

Inner-Wheel-Club Soltau-Walsrode kürt neue Präsidentin

Gudrun Richter übernimmt

Die jährliche Amtsübergabe beim Inner-Wheel-Club Soltau-Walsrode wurde im Hinblick auf steigenden Coronainfektionszahlen von Juni auf Juli verlegt. Grund für die Verschiebung war, vielen Freundinnen die Möglichkeit zu geben, vollständig geimpft am ersten Präsenzmeeting seit vielen Monaten teilnehmen zu können.

Die Präsidentin des abgelaufenen Inner-Wheel-Jahres, Heike Deckmann, begrüßte viele Clubfreundinnen in der alten Räucherei der Luisenhöhe in Walsrode. In einer kurzen Rückschau ließ sie das vergangene Jahr mit seinen pandemiebedingten Besonderheiten Revue passieren und hob insbesondere hervor, dass es dem Club trotz aller Hindernisse gelungen ist, bei der inzwischen weithin bekannten Adventskalenderaktion ein neues Rekordergebnis zu erzielen. Wermutstropfen für den Club war jedoch neben den wenigen persönlichen Treffen im Jahr vor allem der Ausfall der inzwischen ebenfalls sehr beliebten Kino-Matinee.

Die neue Präsidentin Gudrun Richter, die dem Club in dieser Funktion schon zweimal vorgestanden hat, verlieh ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die Entwicklung der Pandemie im kommenden Jahr das Clubleben und die Clubaktivitäten nicht mehr so einschränken möge.

Anlässlich des anstehenden 100-jährigen Bestehens von International Inner Wheel unterstützen alle deutschen Inner-Wheel-Clubs zahlreiche konkrete Projekte, mit denen benachteiligte Kinder in Deutschland in unterschiedlichster Weise gefördert werden. Dies hat der Club auf Bitte der neuen Präsidentin spontan zum Anlass genommen, sehr kurzfristig ein oder zwei Kindern die Teilnahme an einer Kinder- und Jugendfreizeit in den laufenden Sommerferien finanziell zu ermöglichen.

Logo