Waschbecken, Badewannen, Heizkörper und vieles mehr ins Ahrtal gebracht

Mitarbeiter der Ebersbach Haustechnik GmbH schicken Sechs-Fuß-Container ins Katastrophengebiet

Waschbecken, Badewannen, Heizkörper und vieles mehr ins Ahrtal gebracht

Einen mit sehr gut erhaltenen Gegenständen aus der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche gefüllten Sechs-Fuß-Container hat das Unternehmen Ebersbach Haustechnik mit Hauptsitz in Soltau in diesem Monat in das bei der Flutkatastrophe von den Wassermassen verwüstete Ahrtal geschickt. Organisiert wurde die Aktion von Susanne Mastall und Holger Koppitz, der den Container mit seinem Lkw in die Eifel zum Sammelpunkt am Nürburgring fuhr.

Das Team von Dirk Ebersbach sammelte, sortierte und lagerte über mehrere Wochen gebrauchte, aber sehr gut erhaltene Waschbecken, WCs, Spiegel, Spiegelschränke, Badewannen, Heizkörper, Brenner, Durchlauferhitzer und Speicher. Auch Büromöbel sowie EDV-Zubehör wie Drucker und Flachbildschirme zählten dazu.

Die Mitarbeiter der Ebersbach Haustechnik GmbH freuen sich, einen Beitrag leisten zu können und hoffen, wie der Chef stellvertretend für die gesamte Mannschaft betont, „die Not der Ahrtal-Bewohner ein klein wenig gelindert zu haben.“

Da der Winter vor der Tür steht, hofft das Unternehmen, dass es weitere Spendenaktionen geben wird und sich auch andere daran beteiligen.

Logo