Weitere Akzeptanzstellen

Neue Soltau-Card: Betriebe hinzugekommen, schon viele Anmeldungen und ein Gewinnspiel für Nutzer der Premium-Karte

Weitere Akzeptanzstellen

Erst gut eine Woche auf dem Markt, ist die neue Soltau-Card bereits jetzt ein „Renner“: „Wir verzeichnen schon mehr als 1.200 Neuanmeldungen, zudem haben gut 200 Nutzer alter Karten ihre Punkte auf die neuen umbuchen lassen“, freut sich Sascha Lühr, Marktleiter Euronics XXL Soltau, der an der technischen Betreuung der neuen Soltau-Card mitarbeitet. Das Nachfolgemodell, von dem es zwei Varianten - Grün und Gold - gibt, wurde vor kurzem von der Interessengemeinschaft Handel und Gewerbe (IHG) und den Stadtwerken Soltau vorgestellt (HK berichtete). Wer als Gas- beziehungsweise Stromkunde des Versorgungsunternehmens die goldene Soltau-Card nutzen möchte, hat zudem die Chance auf attraktive Preise bei einem Gewinnspiel für alle, die sich noch bis Ende Juni anmelden.

Nicht nur zahlreiche neue und alte Kunden holen sich das „Update“ der Soltau-Card, sondern auch immer mehr Akzeptanzstellen kommen hinzu: „Seit dem Start haben sich schon mehrere Unternehmen gemeldet, die ebenfalls mitmachen möchten“, so Lühr. Zu den bisher mehr als 30 Betrieben zählen Einzelhändler, verschiedene Dienstleister und Handwerker, Apotheken, Autohäuser und eine Tankstelle, die Soltau-Touristik, mehrere Stände auf dem Wochenmarkt der Böhmestadt sowie einige Gastronomiebetriebe und die Soltau-Therme.

Die neue reguläre Karte ist grün, die Premium-Version für Stadtwerke-Kunden gold - und letztere vereint die Soltau-Card und das bisherige Treuetalerheft des Versorgungsunternehmens, da mit der Gold-Karte immer doppelt gepunktet wird. Zudem nehmen alle, die sich bis zum 30. Juni für eine dieser Premium-Soltau-Cards registrieren lassen, automatisch an einer Verlosung teil, bei der den Gewinnern Startguthaben winken, und zwar in Form von Einkaufsgutscheinen, die dann auf die Karte gebucht werden. Als Preise warten einmal 250, dreimal 100 und fünfmal 50 Euro sowie zehnmal 25 und 25mal zehn Euro.

Alle nötigen Informationen gibt über die neue Internetseite www.SoltauCard.de. Wer seine Karte nicht selbst online einrichten und die Punkte seiner alten auf die neue umschreiben lassen möchte (dies muß bis zum 31. Dezember 2019 erfolgen), kann folgende Anlaufstellen nutzen: Terminals stehen in der Felto-Filzwelt und bei Euronics XXL bereit. „Und diese werden gut angenommen“, freut sich Lühr über die enorme Resonanz. „Etliche Punkte sind schon umgebucht worden.“

Logo