Wenn Kinder „Fake News“ entlarven und interaktive Touren erstellen

Medien-Treff in der Soltauer Bibliothek Waldmühle am 14. Juli

Wenn Kinder „Fake News“ entlarven und interaktive Touren erstellen

Digitale Medien gehören zur Lebenswelt aller Kinder und Jugendlichen. Darum möchte die Soltauer Bibliothek Waldmühle im Rahmen des Medien-Treffs das kreative Potenzial von Tablets & Co. nutzen und gemeinsam mit jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Entdeckungstour durch ausgewählte Apps, Youtube-Kanäle sowie Nachrichten- und Informationsangebote gehen. Dabei solle „Fake News“ entlarvt und eigene interaktive Touren mit der App „Actionbound“ erstellt, erprobt und online gestellt werden. Außerdem kommen auch Lego-Education-Sets sowie das Greenscreen-Filmstudio zum Einsatz. Der Medien-Treff steht am Mittwoch, dem 14. Juli, von 17 bis 19 Uhr auf dem Programm und richtet sich an Kinder ab acht Jahren.

Anmeldungen werden über das Internet (soltau.feripro.de), telefonisch unter (05191) 5005, oder auch bis zum Veranstaltungsbeginn persönlich in der Bibliothek entgegengenommen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Florian Wittig vom Team der Bibliothek Waldmühle freut sich bereits auf interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beim Medien-Treff handelt es sich um ein offenes Angebot. Das heißt, dass die Veranstaltungen nicht aufeinander aufbauen, sondern sich die jeweiligen Inhalte nach aktuellen Entwicklungen und beziehungsweise oder nach den konkreten Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer richten. Eigendynamik und Eigeninitiative sind dabei unbedingt erwünscht.

Die Inhalte beziehungsweise Projekte können auch außerhalb der Veranstaltung während der Öffnungszeiten eigenverantwortlich wiederholt, vertieft und fortgesetzt werden. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.bibliothek-waldmuehle.de oder telefonisch unter (05191) 5005.

Logo