Werke von List und Chopin

„Soltauer Kammermusiken“ : Aleksandra Mikulska am 16. September in der Soltauer Bibliothek Waldmühle

Werke von List und Chopin

Sein erstes Konzert der Reihe „Soltauer Kammermusiken“ in dieser Saison präsentiert der Kulturverein Soltau am Donnerstag, dem 16. September, um 20 Uhr in der Bibliothek Waldmühle. Als Gast begrüßt der Kulturverein diesmal eine gute Bekannte: Aleksandra Mikulska. Sie war bereits als Klaviersolistin in der Böhmestadt zu hören und beeindruckte ihr Publikum seinerzeit mit ihrem virtuosen und anspruchsvollen Programm.

Auch diesmal dürfen sich die Zuhörerinnen und Zuhörer auf Werke von List und Chopin freuen. Zu letzterem dürfte die junge Künstlerin eine besondere Affinität verspüren. In Chopins Heimat Warschau aufgewachsen, entwickelte Aleksandra Mikulska schon als Kind eine große Liebe zu dessen Klaviermusik und gewann 2005 den Chopin-Wettbewerb, bei dem sie als beste polnische Pianistin ausgezeichnet wurde.

Aufgrund der aktuell noch auf 44 reduzierten Sitzplatzzahl in der Bibliothek Waldmühle muss die Veranstaltung auf zwei Konzerte aufgeteilt werden. Das erste beginnt bereits um 19 Uhr. Beginn für das dann wiederholte Programm im zweiten Konzert ist um 20.30 Uhr.

Es gilt die sogenannte 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) sowie Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Um vorzeitige Reservierung wird unter Ruf (05191) 975518 beziehungsweise per E-Mail an die Adresse kulturverein-soltau@mailbox.org gebeten.

Logo