„Zeigt her Eure Schuhe“

Heimatbund Soltau veranstaltet Fotowettbewerb

„Zeigt her Eure Schuhe“

Anlässlich der Ausstellung „Dreesen / Mardorf - Eine Heide-Retrospektive aus der Sicht zweier Fotografen“ veranstaltet der Heimatbund Soltau einen Fotowettbewerb. Im Fotobestand von Wilhelm Carl Mardorf befindet sich ein Bild, das alle an der Ausstellung Beteiligten besonders fasziniert: Drei Jungen sind nur mit ihren unteren Hälften zu sehen - mit Kniehosen und Strickstrümpfen und in Holzpantinen, wie es typisch war für die Lüneburger Heide in den 1920er Jahren. Doch wie sehen wir heute - 100 Jahre später - von den Füßen bis zur Hüfte aus? Wie haben sich die Kleidungsstile und Moden verändert?

Angelehnt an das Foto von Wilhelm Carl Mardorf sind Interessierte dazu aufgerufen, „Füße-Hüfte-Foto“ bis zum 2. Oktober per E-Mail an heimatbund-soltau@museum-soltau.de zu senden. „Besonders freuen wir uns über Aufnahmen von Trios“, heißt es vonseiten der Initiatoren des Wettbewerbs. Die schönsten Fotos möchten sie im Museum und auf der Homepage präsentieren. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs wird ein großer Ausdruck des Originalmotivs auf Leinwand verlost.

Die Ausstellung können Interessierte noch bis zum 2. Oktober besuchen. Das Museum Soltau ist dienstags bis sonntags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Wilhelm Dreesen wurde am 31. März 1840 in Rendsburg geboren und verstarb am 18. Dezember 1926 in Flensburg. Bei Dreesen werden Landschaft und Architektur geradezu puristisch in Szene gesetzt. Menschen spielen eher eine Nebenrolle - als Statisten, die zum Beispiel Größenverhältnisse vermitteln. Für Lebendigkeit sorgen Wolken am Himmel, Wasserflächen und Wasserläufe, besondere Lichtverhältnisse und interessante Reflexionen - oder Spuren im Sand.

Im Kontrast dazu richtet Wilhelm Carl Mardorf seinen Blick auf die Menschen - auf die Spuren und Schatten in ihren Gesichtern, auf ihre Tätigkeiten und unmittelbaren Alltagswelten. Seine circa 25 bis 30 Jahre später entstandenen Fotografien betrachten die Heide vor allem als authentischen sozialen Raum des gemeinsamen (Über-)Lebens.

Wilhelm Carl Mardorf wurde am 24. April 1890 geboren und verstarb am 14. Januar 1970.

Logo