Landjugend Soltau feiert wieder

Scheunenefete diesmal in zwei Zelten

Landjugend Soltau feiert wieder

Am Samstag nach Ostern, dem 27. April, ist es soweit: Die Landjugend Soltau richtet nach drei Jahren Pause wieder eine Fete in Tetendorf aus. Diesmal allerdings nicht in zwei Scheunen wie zuletzt 2016, sondern in zwei Zelten, die gleich hinter dem bekannten Veranstaltungsort an der Kreisstraße 13 zwischen Tetendorf und Marbostel aufgebaut werden. In einem sorgt die Liveband „Grace“, gemeinsam mit einem DJ für Partystimmung, in dem anderen das DJ-Team „HeideBeats“. Los geht es ab 21 Uhr, der Einlaß erfolgt nach dem Jugendschutzgesetz ab 16 Jahren. Die Landjugend Soltau, zu der mittlerweile mehr als 120 Mitglieder zählen, weist darauf hin, daß die Anfahrt zum Veranstaltungsort nur aus Tetendorf kommend in Richtung Marbostel möglich sein wird. Die K13 wird während des Veranstaltungszeitraums von 21 bis 4 Uhr nur als Einbahnstraße befahrbar sein. Den Veranstaltungsort verlassen können Besucher folglich nur über die Ortsteile Marbostel oder Imbrock/Brock. Ausreichend Parkplätze sind vorhanden. Das Orga-Team um Jari Eggers und Helge Heuer appelliert an alle Gäste: „Don’t drink and drive“.

Logo