Bibi, Bert und Momo tollen lebensfroh über das Tütsberger Grünland

Nachwuchs bei den Dülmener Pferden im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide

Bibi, Bert und Momo tollen lebensfroh über das Tütsberger Grünland

Seit einigen Tagen sind die großen Grünlandflächen am Hof Tütsberg wieder um eine Attraktion reicher: Drei Fohlen der sehr seltenen Dülmener Pferde sind auf dem VNP-Landschaftspflegehof Tütsberg zur Welt gekommen. Zusammen mit den Mutterstuten erkunden die beiden Stutfohlen und ihr Kumpel Bert die weitläufigen Flächen zwischen Behringer Heide, Brunau und Hof Tütsberg.

Zuchtleiterin Dr. Heike Brenken von der VNP-Stiftung Naturschutzpark freut sich sehr über die Fohlen: „2020 hatten wir leider sehr viel Pech mit unseren Dülmener Pferden. Ein Fohlen wurde von einem Raubtier, vermutlich von einem Wolf, gerissen. Ein Junghengst wurde stark verletzt. Nach einer Attacke mussten wir unseren Deckhengst vorzeitig aus der Stutenherde nehmen. Umso mehr freut mich, dass es doch noch mit dem Nachwuchs geklappt hat und Zuchthengst Balu nun immerhin drei Nachkommen hat.“

Die Dülmener Pferde arbeiten zusammen mit den „Wilseder Roten“-Rindern auf dem VNP-Landschaftspflegehof Tütsberg als „aktive Landschaftspfleger“. Sie halten die Grasnarbe kurz, um optimale Brutbedingungen für Bodenbrüter wie Kiebitze und Lerchen zu schaffen. Pferdeäppel und Kuhfladen ziehen Insekten an - und so entsteht eine gute Futtergrundlage für etliche seltene Vögel.

Dabei sind die Dülmener Pferde selbst sehr selten. Deutschlandweit gab es im vergangenen Jahr nur eine große Herde in Dülmen im Münsterland. Bei privaten Züchtern außerhalb von Dülmen sind im vergangenen Jahr nur neun Fohlen geboren worden - und zwar weltweit. Kein Wunder, dass deshalb sehr viel Hoffnung auf den drei Dülmener Neuankömmlingen ruht.

Wer den VNP-Landschaftspflegehof Tütsberg bei Zucht und Haltung von Deutschlands ältester und seltenster Kleinpferderasse unterstützen möchte, kann dies mit Spenden oder auch Pferde-Patenschaften tun. Weitere Informationen dazu finden Interessierte im Internet unter www.stiftung-naturschutzpark.de.

Logo