Bewaffnete und mit Sturmhauben maskierte Täter dringen in Haus ein

Überfall auf die Familie eines Bauunternehmers - Polizei bittet um Hinweise

Bewaffnete und mit Sturmhauben maskierte Täter dringen in Haus ein

Von einem Vorfall in Visselhövede, der sich am 1. September ereignet hat, berichtet die Polizeiinspektion Rotenburg: „Bei einem Überfall auf die Familie eines Bauunternehmers haben unbekannte Täter am frühen Donnerstagmorgen Bargeld erbeutet. Die Unbekannten klingelten kurz nach 7 Uhr an der Tür des Wohn- und Geschäftshauses an der Straße Limmerberg. Nach dem Öffnen drängten mehrere mit Sturmhauben maskierte Täter die 37-jährige Bewohnerin des Hauses zurück in die Wohnung. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie von der Frau Informationen über einen möglichen Tresor“, so der Polizeibericht.

Und weiter: „Die 37-Jährige gab den Unbekannten unter diesem Druck eine Kassette mit Bargeld heraus. Dann wurde sie ins Obergeschoss in das Zimmer einer weiteren, 83-jährigen Mitbewohnerin gebracht. Mit der Beute ergriffen die Täter die Flucht. Dabei sollen sie möglicherweise einen grauen Ford Escort Kombi und einen grauen Ford Mondeo Kombi genutzt haben. Die beiden Frauen wurden bei dem Überfall nicht verletzt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter nicht ergriffen werden.“

Zeugen, denen die Fluchtfahrzeuge oder verdächtige Personen am Morgen aufgefallen sind, sollten sich bei der Rotenburger Polizei unter Telefon (04261) 947-0 melden.

Logo