Junge Filmschaffende ausgezeichnet

„Heide-Wendland-Filmklappe“-Wettbewerb: Walsroder Team holt zweiten Platz mit dem Werk „Winter“

Junge Filmschaffende ausgezeichnet

Zahlreiche junge Filmschaffende aus den umliegenden Landkreisen hatten sich beteiligt: Insgesamt 22 Beiträge wurden bei dem regionalen Filmwettbewerb „Heide-Wendland-Filmklappe“ eingereicht - unter anderem auch aus dem Heidekreis. Mit dem Streifen „Winter“ sicherte sich ein Team aus Walsrode den zweiten Platz in der Alterskategorie Sek. I, Jg. 7 bis 10.

Aus den Landkreisen Uelzen, Harburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg sowie aus dem Heidekreis waren Filme bei der Jury eingegangen: „In der Pandemiezeit sind trotz aller Herausforderungen verbunden mit ‚Homeschooling‘, ‚Blended Learning‘, Quarantänemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen zahlreiche Schülerfilmproduktionen entstanden“, loben die Initiatoren in der Mitteilung der „Heide Wendland Filmklappe“. Und weiter: „Wer nicht im Team arbeitete, gestaltete in der Regel in Form von Einzelarbeit einen Animationsfilm. Nichtsdestotrotz widmeten sich viele Kinder und Jugendlichen auch in diesem Wettbewerbsdurchlauf sehr häufig der Aufgabe, Spielfilme oder Dokumentationen zu kreieren. Derartige Produktionen stammen zumeist aus dem außerschulischen Kontext. Denn die schulischen Hygienemaßnahmen erschwerten in den letzten Monaten die Realisation von Filmprojekten im Team.“

Die diesjährige Fachjury kürte schließlich die Gewinner: Platz 2 in ihrer Altersklasse holten Mara-Sophie Soldner (15 Jahre) und das Team aus Walsrode mit ihrem Werk „Winter“. Der Realfilm mit unspektakulärem Setting nehme den Zuschauer mit auf einen Winterspaziergang, bei dem immer wieder eine gewisse Spannung erzeugt werde, so die Jury: „Umso erschreckender gestaltet sich das vom Setting her unspektakuläre Finale, das in seiner Dramatik musikalisch gut begleitet wird. In Erinnerung bleibt ein erster Satz: ‚Hier müssen wir im Sommer auf jeden Fall noch mal hin‘.“

Die traditionelle Preisverleihung im Filmpalast Lüneburg musste in diesem Wettbewerbsdurchlauf aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen entfallen. „Die Laudationen sind den Preisträgerinnen und Preisträgern zusammen mit den Preisen und Urkunden vor wenigen Tagen per Post zugegangen“, so die Mitteilung der „Heide Wendland Filmklappe“.

Logo